Fragen zur Ablehnung der Erwerbsminderungsrente

von
Alexandra

Hallo,
ich habe Fragen zur Ablehnung der Erwerbsminderungsrente:

1. Wie viel Prozent aller Anträge auf eine Erwerbsminderungsrente werden von der DRV abgelehnt?

2. Wie viel Prozent aller Widersprüche werden von der DRV abgelehnt?

3. Wie viel Prozent der Antragsteller verlieren die Klage beim Sozialgericht?

4. Wie viel Prozent der Antragsteller verlieren die Klage beim Landessozialgericht?

5. Wie viel Prozent der Antragsteller verlieren die Klage beim Bundessozialgericht?

Alle Fragen beziehen sich nur auf die Erwerbsminderungsrente (nicht! auf die Schwerbehindertenrente).

MfG
Susi

von
Peter T.

Zuerst wäre interessant, warum die EM abgelehnt wurde, aus Versicherungs- oder Krankheitsgründen?

von
W°lfgang

Hallo Alexandra,

es gibt ein Statistik-Portal der DRV, bitte finden Sie dort die Antworten nach den erfragten/erfassten Daten:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/Zahlen-und-Fakten/Statistiken-und-Berichte/statistiken_und_berichte.html

> 1. Wie viel Prozent aller Anträge auf eine Erwerbsminderungsrente werden von der DRV abgelehnt?

Sehen Sie es positiv, dass bereits 50 % der Anträge im Erstantrag - ohne Rechtsbehelfsverfahren - bewilligt wird ;-)

Gruß
w.

von
Alexandra

Zitiert von: Peter T.
Zuerst wäre interessant, warum die EM abgelehnt wurde, aus Versicherungs- oder Krankheitsgründen?

Die Fragen beziehen sich auf die Ablehnung aus Krankheitsgründen. (Hilfsweise auch auf Versicherungs- und Krankheitsgründen, wenn statistisch nicht anders darstellbar.)

von
Wunsch

Troll will wieder alle beschäftigen. Da das keine Frage für dieses Rentenforum ist, brauchen die Experten auch nicht antworten. Denken Sie sich was neues aus.

von
Schade

Was nützt Ihnen dieses statistische Wissen?

Selbst wenn 99,9% aller Anträge abgelehnt würden könnte Ihrer bewilligt werden.

Und auch wenn 99% aller Klagen beim SG Erfolg hätten könnte Ihre Klage abgelehnt werden.

Fazit: mal wieder völlig unnötig ein Forum zugemüllt.

Schönen Abend

von
Fazit

Zitiert von: Alexandra
Zitiert von: Peter T.
Zuerst wäre interessant, warum die EM abgelehnt wurde, aus Versicherungs- oder Krankheitsgründen?

Die Fragen beziehen sich auf die Ablehnung aus Krankheitsgründen. (Hilfsweise auch auf Versicherungs- und Krankheitsgründen, wenn statistisch nicht anders darstellbar.)

Für statistische Wissenvermittlung wird sich zu Recht hier keiner die Mühe machen und das raussuchen. Das können Sie aber gern selber machen, was auch immer Ihnen das nutzen sollte.

von
Fazit

Zitiert von: Fazit
Zitiert von: Alexandra
Zitiert von: Peter T.
Zuerst wäre interessant, warum die EM abgelehnt wurde, aus Versicherungs- oder Krankheitsgründen?

Die Fragen beziehen sich auf die Ablehnung aus Krankheitsgründen. (Hilfsweise auch auf Versicherungs- und Krankheitsgründen, wenn statistisch nicht anders darstellbar.)

Für statistische Wissenvermittlung wird sich zu Recht hier keiner die Mühe machen und das raussuchen. Das können Sie aber gern selber machen, was auch immer Ihnen das nutzen sollte.

Frage 1 wurde vollumfänglich beantwortet. Also hatte sich einer bemüht.

von
Alex

Hallo,
wenn ein bayerisches Amt Sie loswerden möchte, kann es Sie ohne jedes Gutachten verrenten lassen. Mein Widerspruch wird einfach nicht bearbeitet. Bin voll berufstätig (nur mangelnde Aufträge derzeit) und wurde auch voll verrentet rückwirkend für einen Zeitraum, in dem ich nachweislich voll arbeitet (für eine*n Kundin*en in Vollzeit). Sie müssen nur sagen, das Jobcenter St*rnberg darf dass alles und dann weiß man bei der Rente schon, wer ich wäre. Ich heiße B. und mein Kontakt wäre

E-Mail: dipl.ing.b bei gmail da calm.

MfG
Alex, Gauting

von
Fazit

Zitiert von: Fazit
Zitiert von: Fazit
Zitiert von: Alexandra
Zitiert von: Peter T.
Zuerst wäre interessant, warum die EM abgelehnt wurde, aus Versicherungs- oder Krankheitsgründen?

Die Fragen beziehen sich auf die Ablehnung aus Krankheitsgründen. (Hilfsweise auch auf Versicherungs- und Krankheitsgründen, wenn statistisch nicht anders darstellbar.)

Für statistische Wissenvermittlung wird sich zu Recht hier keiner die Mühe machen und das raussuchen. Das können Sie aber gern selber machen, was auch immer Ihnen das nutzen sollte.

Frage 1 wurde vollumfänglich beantwortet. Also hatte sich einer bemüht.

Aber Frage 2 bis 5 wurde noch nicht vollumfänglich beantwortet.

Experten-Antwort

Hallo Alexandra,

wie von verschiedenen Usern bereits angemerkt, ist Ihre Frage nicht für dieses Forum geeignet.

Die veröffentlichten Statistiken der Deutschen Rentenversicherung für Ihre Eigenrecherche finden Sie hier:

http://www.statistik-rente.de/drv/

Sollten Ihnen die dortigen Informationen nicht ausreichen, müssten Sie sich direkt an die jeweiligen Rentenversicherungsträger wenden.

Statistikdaten zu Sozialgerichtsverfahren müssten Sie bei den jeweiligen Sozialgerichten erfragen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam

Interessante Themen

Rente 

(Keine) Rentenerhöhung 2021 – aber auch keine Senkung

Zumindest im Westen bleibt 2021 die Rentenerhöhung aus. Im Osten gibt es zum 1. Juli aber ein leichtes Plus. Und 2022 ist wieder eine Rentenerhöhung...

Altersvorsorge 

Was kommt nach der Riester-Rente?

Die staatlich geförderte Riester-Rente gibt es seit fast 20 Jahren. Doch bald könnten neue Vorsorgemodelle kommen – was das für Sparer bedeutet.

Gesundheit 

Arbeitsunfähig, berufsunfähig, erwerbsunfähig – wer hilft?

Wenn die Gesundheit streikt, hilft oft der Staat, das Einkommen zu sichern. Doch die Unterstützung hat Grenzen. Wem welche Leistungen zustehen und wo...

Altersvorsorge 

Ärger um den Garantiezins: Was Sparer jetzt wissen sollten

Die Garantiezinsen für private Renten- und Lebensversicherungen sinken. Das hat auch Auswirkungen auf bestehende Verträge.

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.