Freiwillige Beiträge nach ALG I

von
Jürgen Mahler

Kann ich nach Bezug von Arbeitslosengeld (ALG I) und weiterhin bestehender Erwerbslosigkeit freiwillig Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, um die Wartezeit von 35 Jahren zu erreichen? (ALG II wird nicht bezogen.)

von
Deep Throat

Zitiert von: Jürgen Mahler

Kann ich nach Bezug von Arbeitslosengeld (ALG I) und weiterhin bestehender Erwerbslosigkeit freiwillig Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, um die Wartezeit von 35 Jahren zu erreichen? (ALG II wird nicht bezogen.)

Ja, das ist möglich. Berechtigt sind Sie als Deutscher, wenn Sie das 16. Lebensjahr vollendet haben und keine Pflichtbeiträge vorhanden sind.
--> § 7 SGB VI

von Experte Experten-Antwort

Hallo Jürgen Mahler,

bei Aufenthalt in Deutschland kann man freiwillige Beiträge zur deutschen Rentenversicherung zahlen, wenn man in der Rentenversicherung nicht versicherungspflichtig ist und das 16. Lebensjahr vollendet hat.

Im Gegensatz zur Aussage von Deep Throat gilt dies bei Aufenthalt in Deutschland unabhängig von der Staatsangehörigkeit, das heißt man muss nicht Deutscher sein.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.2017, 14:36 Uhr]