Freiwillige Rentenbeiträge nach Erreichen der Regelaltersgrenze

von
STWT

Ich habe am 1.1.2019 die Regelaltersgrenze erreicht und mittlerweile meinen Rentenbescheid bekommen.
Ich hatte bei Antragsstellung in der Beratungsstelle angegeben, dass ich mit reduzierter Stundenzahl weiter arbeiten werde und auch weiterhin eigene Rentenbeiträge zahlen möchte.
Der Berater meinte dazu, dass ich diesen Wunsch lediglich meinen Arbeitgeber gegenüber erklären müsste - dies aber für den Rentanantrag nicht wichtig ist
Dies dekt sich auch mit dem, was in einer Broschüre der Rentenversicherung zu dem Thema Hinzuverdienst auf Seite 12 steht:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/01_national/altersrentner_hinzuverdienst.pdf?__blob=publicationFile&v=54

Jetzt wurde mir aber gesagt, dass dies so einfach nicht geht - ich hätte bei Antragsstellung eine Teilrente von 99% beantragen müssen um freiwillig weiter Rentenbeiträge zahlen zu können.
Es gibt aber auch Aussagen, dass dies nur dann gilt wenn die Rente im Zusammenhang mit Pflege steht.

Ich bin jetzt etwas ratlos und wüsste gerne was jetzt richtig ist. Vom Arbeitgeber wurden bereits Rentenbeiträge abgeführt.
Ist jetzt alles so ok ?

Gruß

von
Werner67

Freiwillige Beiträge sind nach Erreichen der Regelaltersrente bei Bezug einer Vollrente tatsächlich nicht möglich.

ABER:
Bei Ihnen geht es gar nicht um eine freiwillige Versicherung.
Sie üben eine Beschäftigung als Arbeitnehmer aus, die dem Grunde nach versicherungspflichtig ist.
Da Sie eine Altersvollrente nach Erreichen der Regelaltersgrenze beziehen, sind Sie versicherungsfrei und müssen keine Rentenbeiträge mehr bezahlen.
Auf diese Versichersicherungsfreiheit könnten Sie - durch Erklärung gegenüber dem Arbeitgeber - verzichten.
Im Ergebnis zahlen Sie dann Pflichtbeiträge als Arbeitnehmer. (das ist rechtlich gesehen was anderes als eine freiwillige Beitragszahlung)
Es ist nicht notwendig, dass Sie auf einen Teil der Altersrente verzichten.

Gruß
Werner.

Experten-Antwort

Auf die Antwort von Werner67 wird verwiesen.