freiwillige Zahlungen in die Rentenkasse

von
Theus

Guten Tag,
bei uns arbeitet seit Anfang des Jahres ein Flüchting. Nach diversen Intergrationskursen ist das sein erster rentenversicherungspflichtiger Job, nachdem er 2015 in die BRD kam. Nun möchte er nach Möglichkeit den Zeitraum, bzw. einen möglichst langen Zeitraum durch freiwillige Nachzahlungen in die Rentenkasse ausgleichen, so dass sich seine Beitragsjahre erhöhen. Gibt es dazu Möglichkeiten ?
Vielen Dank vorab.

Mit freundlichen Grüßen

Experten-Antwort

Hallo Theus,

der bei Ihnen beschäftigte Flüchtling kann unabhängig von seiner Staatsangehörigkeit für die nicht bereits mit Pflichtbeiträgen belegten Zeiten freiwillige Beiträge zur deutschen gesetzlichen Rentenversicherung zahlen, in denen er sich in Deutschland gewöhnlich aufgehalten hat.

Allerdings können freiwillige Beiträge immer nur bis zum 31. März des Folgejahres gezahlt werden. Daher ist eine Zahlung grundsätzlich nur noch für Zeiten ab dem 1. Januar 2018 möglich. Eine Zahlung für zurückliegende Zeiten käme gegebenenfalls nur dann in Betracht, wenn während der Zahlungsfrist für den Flüchtling ein Verfahren in der Rentenversicherung gelaufen wäre. Dafür ergeben sich aus Ihrer Anfrage aber keine Anhaltspunkte.