Geringfügigkeit

von
Carlo Timmens

Hallo,

wie verhält es sich mit der Zusammenrechnung von 2 geringfügigen Minijobs?

Der eine Job wird seit Jahren für mtl. 360 Euro ausgeübt. Ab Mai soll ein weiterer Minijob für 100 Euro mtl. dazu kommen.

Es geht nicht um Versicherungspflicht, sondern um die Frage, ob der Job ab Mai bereits durch die Zusammenrechnung (360+100=460 Euro) die Minijobgrenze erreicht oder ob eine Jahresbetrachtung für 2019 greift (360×12 Monate + 100×8 Monate = 5.120 Euro ÷ 12 Monate = 426,67 Euro Durchschnitt; somit wäre das noch ein Minijob)?

Für eine baldige Antwort wäre ich dankbar.

von
Tom

Die Minijob-Grenze wird ab Mai erreicht. Die Rechnung geht so: (360X12+100X12):12=460.

Experten-Antwort

Es wird monatlich gerechnet. Ab dem Monat Mai sind Sie nicht mehr geringfügig beschäftigt.