Große oder Kleine Witwenrente

von
Udo

Wir beide geboren 1967 nun 51 Jahre alt ,Heirat 1994 .
Bekommt meine Frau bei meinem Tod nun die kleine oder große Witwenrente ?

von
Fastrentner

Mit Vollendung des 47. Lebensjahres wird die große Witwenrente gezahlt.
Weitere Fragen löst die folgende Broschüre:
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/01_national/hinterbliebenenrente_hilfe_in_schweren_zeiten.pdf?__blob=publicationFile&v=28

von
Rechner

51>47 = Große Witwenrente

von
Udo

Warum sehe ich keine Antworten ?

von
W*lfgang

Zitiert von: Udo
Warum sehe ich keine Antworten ?

F5?

Gruß
w.

von
Udo

Erstmal ja ich sehe die Antworten .
Das meine Frau bei meinem evtl. vorzeitigen Ableben die große WR
bekommt erleichert mich.
Ich bisher 38 Rentenpunkte(1.200 Euro lz.Rentenbescheid) + VBL 440,- Euro wie geschrieben bin 51 Jahre alt .
Meine Fau bisher 25 Rentenpunkte (da Teilzeit) sollte so über den Daumen dann ca. 800-900 Euro Witwenrente zu Ihrer eigenen Rente von ca.800 Euro erhalten(mehr wird das nicht, da der Betrieb freie Wirtschaft Ihr kündigt ,nach 27 Jahren Betriebszugehörigkeit)

von
Lebensfroh

Zitiert von: Udo
Erstmal ja ich sehe die Antworten .
Das meine Frau bei meinem evtl. vorzeitigen Ableben die große WR
bekommt erleichert mich.
Ich bisher 38 Rentenpunkte(1.200 Euro lz.Rentenbescheid) + VBL 440,- Euro wie geschrieben bin 51 Jahre alt .
Meine Fau bisher 25 Rentenpunkte (da Teilzeit) sollte so über den Daumen dann ca. 800-900 Euro Witwenrente zu Ihrer eigenen Rente von ca.800 Euro erhalten(mehr wird das nicht, da der Betrieb freie Wirtschaft Ihr kündigt ,nach 27 Jahren Betriebszugehörigkeit)

Hallo Udo,

Sie und Ihre Frau sind doch noch sooooooo jung. Genießen Sie mit Ihr das Leben. Und wer zuerst stirbt, dass weis nur der liebe Gott. Und das mit der freien Wirtschaft mit plötzlicher Kündigung kenne ich genüge. Meine Schwägerin war 35 Jahre in einem kleinen Steuerbüro tätig und wurde von heute auf morgen gekündigt. Abfindung gab es auch nicht.

Grüße

von
Udo

Dabke für Ihre aufmunternden Zeilen .
Darf ich fragen hat Sie wieder eine Stelle gefunden, ab
50 Lebensjahren wird das schwierig ?

von
Lebensfroh

Zitiert von: Udo
Dabke für Ihre aufmunternden Zeilen .
Darf ich fragen hat Sie wieder eine Stelle gefunden, ab
50 Lebensjahren wird das schwierig ?

Sie ist davon sehr krank geworden. Jetzt ist Sie Frührentnerin und genießt das schöne Leben.

Experten-Antwort

Nachdem Sie beide das 47. Lebensjahr bereits vollendet haben, besteht bei Ableben eines Ehegatten jeweils der Anspruch auf Große Witwen(r)rente. Bei den von Ihnen angegebenen Geburtsjahrgängen ist das neue Hinterbliebenenrentenrecht anzuwenden, so dass die große Witwen(r)rente einen Rentenartfaktor von 0,55 hat, das heißt, dass die Rente brutto ungefähr 55% der zu erwartenden oder bezogenen Altersrente beträgt. Auf diese Rente ist dann noch das gesamte eigene Einkommen (nicht nur die eigene Rente) anzurechnen, so dass zur Höhe der zu erwartenden Hinterbliebenenrente nach der Einkommensanrechnung keine Aussage getroffen werden kann.