Grundrente

von
Gabriella

Guten Abend zusammen,
laut der Sondierung vom 12.1 bekommt jeder der 35 Jahre Pflichtbeiträge in die Rentenversicherung eingezahlt hat 10 % mehr Rente als Grundsicherung. Auch soll jemand der Grundsicherung bezieht und privat Renten vorgesorgt hat (Riester und Betriebsrente) bis 100 Euro nicht auf der Grundsicherung angerechnet bekommen. Kann man beides bekommen, Grundrente plus 100 Euro Riester bzw Betriebsrente?
Herzlichen Dank für die Antworten
Gabriella

von
Sondierer

Da musst schon Frau Merkel, Herrn Seehofer, Herrn Schulz fragen, und noch viele andere.

von
Genervter

Was soll die Frage?
Dies ist kein Forum um über politische Vorhaben zu diskutieren.
Also halten Sie sich auch daran.

von
Unwissende

Hallo Gabriella,

es ist richtig, dass Sie zusätzlich zur Grundsicherung 100 Euro aus privaten Rentenversicherungen (Riester und Betriebsrente) erhalten können. Es ist sogar noch mehr möglich: Wenn Sie mehr als 100 Euro aus privaten Rentenversicherungen erhalten, werden von dem Betrag, der über 100 Euro liegt, weitere 30 Prozent nicht auf die Grundsicherung angerechnet. Erhalten Sie zum Beispiel 200 Euro aus privaten Renten, können Sie 130 Euro davon neben der Grundsicherung behalten. Es gibt aber eine Obergrenze: Maximal können Sie im Jahr 2018 bis zu 208 Euro aus privaten Renten (bzw. freiwilliger Rentenversicherung) neben der Grundsicherung erhalten.

Mit den Ergebnissen der Sondierung vom 12.01. hat das allerdings nichts zu tun; was davon tatsächlich umgesetzt wird und ggf. wie, kann man heute noch nicht sagen.

Viele Grüße

Experten-Antwort

Zitiert von: Unwissende
Hallo Gabriella,

es ist richtig, dass Sie zusätzlich zur Grundsicherung 100 Euro aus privaten Rentenversicherungen (Riester und Betriebsrente) erhalten können. Es ist sogar noch mehr möglich: Wenn Sie mehr als 100 Euro aus privaten Rentenversicherungen erhalten, werden von dem Betrag, der über 100 Euro liegt, weitere 30 Prozent nicht auf die Grundsicherung angerechnet. Erhalten Sie zum Beispiel 200 Euro aus privaten Renten, können Sie 130 Euro davon neben der Grundsicherung behalten. Es gibt aber eine Obergrenze: Maximal können Sie im Jahr 2018 bis zu 208 Euro aus privaten Renten (bzw. freiwilliger Rentenversicherung) neben der Grundsicherung erhalten.

Mit den Ergebnissen der Sondierung vom 12.01. hat das allerdings nichts zu tun; was davon tatsächlich umgesetzt wird und ggf. wie, kann man heute noch nicht sagen.

Viele Grüße


Hallo Gabriella,

es ist genau so, wie es @Unwissende beschrieben hat: Seit Anfang des Jahres können Sie neben der Grundsicherung bis zu 208,- € aus privater bzw. freiwilliger Rentenversicherung beziehen, die nicht auf die Grundsicherung angerechnet werden.

Damit soll ein Zeichen gesetzt werden, dass sich freiwillige Beiträge zur Alterssicherung in jedem Fall lohnen.

Ob darüber hinaus die Ergebnisse der Sondierungsgespräche zwischen CDU/CSU und SPD umgesetzt werden, bleibt abzuwarten. Zunächst müssen hier noch die Koalitionsverhandlungen geführt werden.