Gültigkeit Rehabescheid

von
Billy72

Hallo,
mir wurde am 23.05.17 eine med. Reha genehmigt. Der Aufnahmetermin war für den 15.11.17 vorgesehen, wurde aber jetzt von der Rehaklinik auf den 29.11.17 verschoben. Die Rehaklinik gab mir die Auskunft, dass der Bescheid weiterhin Gültigkeit hat, hat zum einen die Klinik für die Verzögerung verantwortlich ist und zum anderen es diese sog. 6-Monats-Gültigkeit nicht mehr gibt.
Außerdem sagte mir die Klinik, ich brauche der RV nicht Bescheid zu geben über die Verzögerung, dass wird von der Klinik übernommen wenn ich die Reha antrete.
Jetzt wollte ich gerne wissen, ob das alles so richtig ist wie die Klinik das schildert bzw ob ich irgendetwas veranlassen muss/soll.
Danke für die Antworten

von
Schorsch

Zitiert von: Billy72

Jetzt wollte ich gerne wissen, ob das alles so richtig ist wie die Klinik das schildert bzw ob ich irgendetwas veranlassen muss/soll.

Sofern die Mitteilung der Klinik schriftlich erfolgte, (wovon ich mal ausgehe), sind Sie auf der sicheren Seite.

Sollten Sie aber nur telefonisch informiert worden sein, erkundigen Sie sich beser bei der DRV.

MfG

von
=//=

Zitiert von: Billy72
Hallo,
mir wurde am 23.05.17 eine med. Reha genehmigt. Der Aufnahmetermin war für den 15.11.17 vorgesehen, wurde aber jetzt von der Rehaklinik auf den 29.11.17 verschoben. Die Rehaklinik gab mir die Auskunft, dass der Bescheid weiterhin Gültigkeit hat, hat zum einen die Klinik für die Verzögerung verantwortlich ist und zum anderen es diese sog. 6-Monats-Gültigkeit nicht mehr gibt.
Außerdem sagte mir die Klinik, ich brauche der RV nicht Bescheid zu geben über die Verzögerung, dass wird von der Klinik übernommen wenn ich die Reha antrete.
Jetzt wollte ich gerne wissen, ob das alles so richtig ist wie die Klinik das schildert bzw ob ich irgendetwas veranlassen muss/soll.
Danke für die Antworten

Ja, ja, was die Kliniken so alles erzählen....

Natürlich gibt es die 6-Monatsfrist noch, sonst würde sie nicht im Bewilligungsbescheid stehen!

Da Ihr Bescheid bis 22.11.2017 gültig ist, machen die 7 Tage Verzögerung den Kohl nicht fett.

Die Klinik teilt der DRV zwar den Beginn der Reha mit, nachdem Sie aufgenommen wurden. Sie sollten aber vorsorglich trotzdem kurz bei der DRV anrufen und angeben, dass Sie erst am 29.11.2017 die Reha beginnen.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Billy72,

bitte schauen Sie zunächst in Ihren Bewilligungsbescheid, ob dieser die Nennung einer Gültigkeitsdauer enthält und wie lang diese ist. Sollte der Aufnahmetermin nach dem Ende der Gültigkeitsdauer liegen, informieren Sie bitte Ihren zuständigen Rentenversicherungsträger. Ihr Rentenversicherungsträger wird Ihnen dann sagen, wie Sie sich jetzt verhalten sollen.

von
Billy72

Folgendes zur Gültigkeit steht in meinem Bescheid. Eine zeitlich festgelegte Gültigkeit ersehe ich daraus nicht. Ist trotzdem Rücksprache mit der DRV nötig ?
Die Wirksamkeit dieses Bescheides steht unter der Bedingung, dass Rehabilitationsfähigkeit und Rehabilitationsbedürftigkeit nicht wegfallen sowie keine vorzeitige Beendigung der Leistung zur medizinischen Rehabilitation aus eigenem Entschluss oder aus disziplinarischen Gründen erfolgt. Mit Ablauf des Tages, an dem eines dieser vorgenannten Ereignisse eintritt, verliert dieser Bescheid seine Wirksamkeit.

von
Schorsch

Zitiert von: Billy72
Folgendes zur Gültigkeit steht in meinem Bescheid. Eine zeitlich festgelegte Gültigkeit ersehe ich daraus nicht. Ist trotzdem Rücksprache mit der DRV nötig ?
Die Wirksamkeit dieses Bescheides steht unter der Bedingung, dass Rehabilitationsfähigkeit und Rehabilitationsbedürftigkeit nicht wegfallen sowie keine vorzeitige Beendigung der Leistung zur medizinischen Rehabilitation aus eigenem Entschluss oder aus disziplinarischen Gründen erfolgt. Mit Ablauf des Tages, an dem eines dieser vorgenannten Ereignisse eintritt, verliert dieser Bescheid seine Wirksamkeit.

Schon alleine deshalb, damit Sie bis zum tatsächlichen Reha-Beginn nicht wegen quälender Grübeleien verrückt werden, sollten Sie ein klärendes Telefonat mit dem zuständigen DRV-Sachbearbeiter führen.

Und schon ist Ihre friedliche (Nacht)Ruhe wieder hergestellt...

MfG