Gutachten

von
Magnus

Hallo Leute, ich wollte mal Eure Meinung hören. Ich habe heute mein Gutachten erhalten, aber noch keinen Bescheid.
Die Beurteilung: In Anbetracht der Komplexität der Erkrankung ist Herr.......in einem zeitlich reduzierten Umfang in Lage seine Tätigkeit nachzugehen.
Das heißt für mich weniger Stunden, doch angekreuzt wurde 6 Stunden und mehr. Das passt doch nicht zusammen oder?

von
KSC

Würde doch passen wenn jemand von 8 Stunden täglich auf 6,5 reduziert.

Da keiner weiß was sich der Schreiber des Gutachtens bei seiner Formulierung gedacht hat, macht Rätseln im Forum nicht wirklich Sinn.

Bleibt Ihnen nur den Bescheid abzuwarten oder direkt den Gutachter zu fragen.

von
Magnus

auf 6,5 Stunden geht doch nicht....entweder unter 3 , oder 6 Stunden und mehr oder 3 bis unter 6 Stunden. Bei 6 Stunden und mehr ist es Vollzeit und das ist ja nicht reduziert.

von
Stark

Hallo Magnus,

ich glaube kaum das Sie hier eine aussagekräftige Antwort bekommen. Es war bereits hier im Forum zu lesen:
Der Gutachter stellt nicht den Rentenanspruch als solchen fest, er gibt ein sozial-med. Votum ab. Die Entscheidung trifft die 'höhere Instanz' der Sachbearbeitung - wenn die eine andere Lösung (bis hin zur Ablehnung) für richtig hält, ist es zunächst mal so. Wer mit dieser Entscheidung nicht konform geht, kann den Rechtsweg beschreiten.

Von daher empfehle ich auf den Bescheid abzuwarten.
Viel Glück.

Mfg

von Experte/in Experten-Antwort

Im Rahmen dieses Forums ist eine konkrete Beantwortung der Frage nicht möglich, da es sich um einen medizinischen Sachverhalt handelt.
Wir empfehlen, den Bescheid der Deutschen Rentenversicherung abzuwarten.