Gutachtertermine selbst ausmachen und bezahlen

von
Peter

Sehr geehrtes Expertenteam, liebe Forumsteilnehmer,

Meine Frage lautet =
Kann ich bei einem Gutachter der Gutachten für die Rentenversicherung erstellt mir selbst einen Termin machen, natürlich auch bezahlen (ich kenne die Kosten), da die Rentenversicherung mir geschrieben hat es können zur Zeit keine Gutachtertermine wegen Corona!!!!!!! vergeben werden. Jetzt war ich in der Praxis und habe gefragt, warum Sie den keine Termine für Gutachten vergeben,... Antwort =das ist aktuell die Standardantwort von der Rentenversicherung, es, liegt aber nicht an uns/am Gutachter.
Ich bekomme dort selbstverständlich einen Termin.
Meine Frage... Muss die Rentenversicherung dieses Gutachten anerkennen, da Sie mich ja nicht dort hingewiesen hat.

Danke besonders an die Experten

von
Andreas

Ich glaube das ist dem Antragsverfahren nicht ganz vorgesehen, aber Fragen schadet nicht.

Das Problem könnte sein, dass es als "Parteiengutachten" gesehen werden kann. Die Möglichkeit eigene Gutachten zu beauftragen besteht auf jeden Fall spätestens im Verfahren vor dem Sozialgericht nach § 109 SGG. Hier wird allerdings oftmals ein sehr hoher Vorschuss verlangt, teilweise mehrere Tausend Euro.

von
Achtung!

Zunächst mal halte ich die Antwort der Praxisangestellten hinsichtlich einer „Standardantwort“ der Rentenversicherung für unbewiesen und auch unglaubwürdig. Die Rentenversicherung muss auch kein von Ihnen in Auftrag gegebenes Gutachten akzeptieren, da könnte ja jeder ein Gutachten seines „Lieblingsgutachters“ erstellen lassen.
Sie sollten vielmehr die Rentenversicherung mit der Aussage der Praxis konfrontieren und um Klarstellung bitten. Das könnte unter Umständen allerdings für die Praxis des Gutachters unangenehm werden.

von
Peter

Hallo Andreas, danke für die Info.

Den Preis kenne ich für das Gutachten.
Ich möchte einfach das Verfahren abkürzen, wenn es nur um den Gutachtertermin geht, weil da hängt es und die Rentenversicherung schiebt "Corona", weil es nicht vorwärts geht... Damit möchte ich das alles verkürzen und eventuell der Rentenversicherung beweisen das es doch Gutachtertermine gibt.. Grins...
Habe das jetzt schon von mehreren Leuten gehört, dass die Rentenversicherung das aktuell gerne als Antwort auf Nachfrage an was es hängt gibt.. CORONA

von
Achtung!

Zitiert von: Peter

Habe das jetzt schon von mehreren Leuten gehört, dass die Rentenversicherung das aktuell gerne als Antwort auf Nachfrage an was es hängt gibt.. CORONA

Wer waren denn die „Leute“? Ihr Frisör, der Bäcker, die Tante u.s.w.? Woher haben denn diese ihre Erkenntnisse? Man muss nicht immer alles glauben, was so erzählt wird.

von
Peter

Zitiert von: Achtung!
Zitiert von: Peter

Habe das jetzt schon von mehreren Leuten gehört, dass die Rentenversicherung das aktuell gerne als Antwort auf Nachfrage an was es hängt gibt.. CORONA

Wer waren denn die „Leute“? Ihr Frisör, der Bäcker, die Tante u.s.w.? Woher haben denn diese ihre Erkenntnisse? Man muss nicht immer alles glauben, was so erzählt wird.


Leute die ihre Erwerbsminderungsrente beantragt haben und auf Nachfrage, die Antwort bekommen... Es können keine Gutachtertermine wegen CORONA vergeben werden.. Ganz einfach

von
Uwaga

Zitiert von: Achtung!
Zunächst mal halte ich die Antwort der Praxisangestellten hinsichtlich einer „Standardantwort“ der Rentenversicherung für unbewiesen und auch unglaubwürdig. Die Rentenversicherung muss auch kein von Ihnen in Auftrag gegebenes Gutachten akzeptieren, da könnte ja jeder ein Gutachten seines „Lieblingsgutachters“ erstellen lassen.
Sie sollten vielmehr die Rentenversicherung mit der Aussage der Praxis konfrontieren und um Klarstellung bitten. Das könnte unter Umständen allerdings für die Praxis des Gutachters unangenehm werden.
Da wird geschrieben, wie kann mich die RV jetzt in Zeiten von Covid zum Gutachter zwingen, ich habe solche Angst. Dann verzichtet die RV momentan darauf, isses auch wieder nicht richtig. Jedem alles recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann!

von
Andreas

Corona ist halt auch eine einfache Ausrede. Ich würde in dem Verfahren auf die freien Termine hinweisen. Corona hat aber eben auch die Arbeit der DRV bezüglich Reha und den Gutachten beeinträchtigt und es gibt evtl. einen leichten Rückstau. Die DRV kann eben auch nicht einfach jeden Antrag positiv bescheiden.

Die DRV ist prinzipiell bemüht alle Verfahren innerhalb von 6 Monaten abzuschließen, da ansonsten Zinsen fällig werden.

Die Gutachter machen aber auch gerne Platz für Privatgutachten, da diese höher honoriert werden, das ist aber m.E. ein Parteigutachten, was für den EM-Antrag und die DRV relativ uninteressant ist. Manche Fachbereiche sind stärker nachgefragt als andere. Im Gebiet der Neurologie dauert es - nach Hörensagen - oftmals länger.

von
Kla

Mein Anwalt hat eine schriftliche Antwort der DRV BB erhalten in dem das steht. Aktuell finden keine Gutachtertermine auf Grund von Corona statt.

Was soll daran erfunden oder Friseurgequatsche sein? Andere Foren sind voll von Menschen die die gleiche Antwort erhalten haben.

von
S. G.

Zitiert von: Kla
Mein Anwalt hat eine schriftliche Antwort der DRV BB erhalten in dem das steht. Aktuell finden keine Gutachtertermine auf Grund von Corona statt.

Was soll daran erfunden oder Friseurgequatsche sein? Andere Foren sind voll von Menschen die die gleiche Antwort erhalten haben.


Ich stelle mir gerade die Frage ob man darauf antworten kann, dass Ansprüche falls man sich mit Corona ansteckt ausgeschlossen werden.
Dann gibt es ja keinen Grund mehr, die Leute nicht hinzuschicken!!!!

Experten-Antwort

Hallo Peter,
natürlich können sie für sich auf eigene Kappe und eigene Rechnung jederzeit Gutachten erstellen lassen.
Ob die Rentenversicherung dieses Gutachten berücksichtigt/teilweise berücksichtigt und ob die Aussagen in diesem Gutachten dann für eine Erwerbsminderungsentscheidung ausreichend/zielführend bzw nicht abschließend aussagekräftig sind, bleibt reine Spekulation.

Ich rate ganz klar von ihren Überlegungen ab. Sie "gewinnen" nichts (außer evtl. ein Verfahrensbeschleunigung, dies aber ohne Gewähr) und verursachen Kosten zu ihren Lasten (die nicht erstattet werden!)

von
Britta

Zitiert von: Experte/in
Hallo Peter,
natürlich können sie für sich auf eigene Kappe und eigene Rechnung jederzeit Gutachten erstellen lassen.
Ob die Rentenversicherung dieses Gutachten berücksichtigt/teilweise berücksichtigt und ob die Aussagen in diesem Gutachten dann für eine Erwerbsminderungsentscheidung ausreichend/zielführend bzw nicht abschließend aussagekräftig sind, bleibt reine Spekulation.

Ich rate ganz klar von ihren Überlegungen ab. Sie "gewinnen" nichts (außer evtl. ein Verfahrensbeschleunigung, dies aber ohne Gewähr) und verursachen Kosten zu ihren Lasten (die nicht erstattet werden!)


Ahha.. Wenn die Rentenversicherung den Gutachter beauftragt ist es zielführend /aussagekräftig, wenn die Privatperson das macht eher nicht... Alles klar?
Da brauch man nicht weiter nachfragen...

von

Zitiert von: Britta
Zitiert von: Experte/in
Hallo Peter,
natürlich können sie für sich auf eigene Kappe und eigene Rechnung jederzeit Gutachten erstellen lassen.
Ob die Rentenversicherung dieses Gutachten berücksichtigt/teilweise berücksichtigt und ob die Aussagen in diesem Gutachten dann für eine Erwerbsminderungsentscheidung ausreichend/zielführend bzw nicht abschließend aussagekräftig sind, bleibt reine Spekulation.

Ich rate ganz klar von ihren Überlegungen ab. Sie "gewinnen" nichts (außer evtl. ein Verfahrensbeschleunigung, dies aber ohne Gewähr) und verursachen Kosten zu ihren Lasten (die nicht erstattet werden!)


Ahha.. Wenn die Rentenversicherung den Gutachter beauftragt ist es zielführend /aussagekräftig, wenn die Privatperson das macht eher nicht... Alles klar?
Da brauch man nicht weiter nachfragen...

Ahha.. wieder eine Person die alles nur im eigenen Interesse interpretiert und nichts verstanden hat.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Lohnen sich Immobilien noch als Altersvorsorge?

Baugeld ist billig wie nie, doch die Preise für Häuser und Wohnungen schießen in die Höhe. Experten warnen vor einer Blase. Lohnt „Betongold“ noch?

Gesundheit 

Berufsunfähigkeitsversicherung mit Erschwernissen

Wer nicht kerngesund ist, bekommt eine Berufsunfähigkeitsversicherung oft nur mit sogenannten Erschwernissen. Ist das schon das Aus? Nicht unbedingt.

Rente 

Rente beantragen – aber wann?

Der richtige Zeitpunkt für den Rentenantrag: Wann angehende Ruheständler aktiv werden sollten und wie sich ein späterer Rentenantrag auf die...

Altersvorsorge 

Der Börsen-Hype um Wasserstoff

Viele Anleger in Deutschland setzen auf Wasserstoff-Aktien – und hoffen auf prächtige Gewinne an der Börse. Die Risiken sind hoch, lassen sich aber...

Altersvorsorge 

Die 7 Erfolgsregeln der Altersvorsorge

Ein Geheimrezept für ein Vermögen im Ruhestand gibt es nicht. Wer aber einige Regeln beachtet, legt damit die Grundlage für eine erfolgreiche...