Halbe Arbeitskraft halbe Rente

von
Michael Buschmeier

Hallo zusammen,

ich werde in Zukunft nur noch zwischen 3-6 Stunden arbeiten können wegen meiner Psyche.
Meine Fragen lauten,
1) wie hoch wird meine Erwerbsminderungsrente?

2) Wie viel darf ich hinzu verdienen?

3) Wie sieht es mit den Werbungskosten aus?
4) Ist es richtig das ich 2 mal im Jahr das doppelte verdienen darf?

5) was ist die monatliche Bezugsgröße

Mal die Fakten:

Alter 48
Einzahlung in die Rentenkasse 373 Monate
Grad der Behinderung 50
Rentenpunkte 01.07.2016 32 Punkte
Durchschnittsverdienst 42 000 im Jahr in den letzten 3 Jahre

von
Schade

Fordern Sie eine Rentenauskunft an, da steht eigentlich alles drin, was Sie wissen wollen!

zu 1) wenn Sie tatsächlich nur zw. 3 und 6 Stunden arbeiten können, sind Sie teilweise erwerbsgemindert.
Sie halbieren also die EM Rente, die in der Rentenauskunft steht.

zu 2) die entsprechenden Zuverdienstgrenzen stehen in der Rentenauskunft drin, ebenso im Rentenbescheid, wenn Sie die Rente tatsächlich erhalten.

zu 3) bei Arbeitnehmern geht es um den Bruttoverdienst, da interessieren Werbungskosten und Co nicht.
Bei Selbständigen wäre der Gewinn aus selbständiger Tätigkeit maßgebend für den Zuverdienst.

zu 4) Ja, zumindest wenn Sie Arbeitnehmer sind, als Selbständiger müssten Sie dafür schon eine monatliche Gewinnermittlung machen - dürfte schwierig werden.

zu 5) googeln Sie doch bitte unter Bezugsgröße 2016, da finden Sie den Wert und die Erklärung dazu.

PS: wenn 2017 tatsächlich die Flexi Rente käme, sieht das mit dem Zuverdienst ab 07/2017 ganz anders aus; verfolgen Sie dazu bitte die Gesetzgebungsentwicklung in den nächsten Wochen und Monaten - da kann diesbezüglich einiges passiere......

von
W*lfgang

Hallo Michael Buschmeier,

1. Steht auf Ihrer letzten Renteninformation als erster Betrag, bei teilweiser EM-Rente davon die Hälfte. Bei Renteninformationen ab Ende 2014 ist auch bereits die Zurechnungszeit bis zum 62. Lbj. eingerechnet.

2. Bei einer vollen EM: 10x450, 2x900. Bei teilweiser (voller) EM ca. 2325 brutto, 2x das Doppelte ...in einem Rentenbescheid über teilweise EM sind die Grenzen konkret aufgeführt, in einer Rentenauskunft auch – die müssen Sie aber selbst anfordern (online auch hier: https://www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb/ )
oder von der nächsten Beratungsstelle ausdrucken lassen.

3. Für die DRV zählt das Brutto-Entgelt, Werbungskosten ist was für das Finanzamt.

4. Ja, grundsätzlich aber nicht gleich im ersten Monat (gibt Ausnahmen)

5. Zentraler Rechenwert in der Sozialversicherung, von dem sich andere Werte ableiten (so auch die Hinzuverdienstgrenzen). Info:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bezugsgr%C3%B6%C3%9Fe

Gruß
w.

von
Otto

Ist die EM-Rente überhaupt schon bewilligt,oder glauben Sie nur,daß sie diese bekommen?

von
W*lfgang

Zitiert von: Otto
Ist die EM-Rente überhaupt schon bewilligt,oder glauben Sie nur,daß sie diese bekommen?
Otto,

> Meine Fragen lauten,
1) wie hoch wird meine Erwerbsminderungsrente?

was schließen Sie aus dieser Frage? - wenn eine Bewilligung vorläge, na, dann?! ...empfehle, mit Herz1952 die Lesebrille wechselseitig einzusetzen ;-)

Gruß
w.

von
Otto

Es schreiben viele,daß sie vermeintlich nichts mehr können-reine Selbsteinschätzung.Nur zu erfahren wie hoch eine Rente WÄRE ist gar nichts.Die Frage lautete aber wie hoch IST meine halbe Rente.Soll und Haben sind aber zwei Paar Schuhe.Wenn sie nämlich bereits bewilligt wäre,würde die Frage unnötig,stände ja im Rentenbescheid.Daher gehe ich davon aus das hier geglaubt wird,daß eine Teil-EM-Rente ganz gewiß bewilligt wird,weil irgendwer-ja wer eigentlich????-der Meinung 3-6 Stunden arbeitsfähig einschätzt.Meiner Meinung nach denkt das der Fragesteller nur.Geschrieben mit Lesebrille.

von
Michael Buschmeier

Nun bekommt euch mal nicht in die Köpfe.

Es ist doch schlimm genug ,das man mit 48 Jahren schon an eine Teilrente denken muss ,wegen einer Krankheit.

Aber das mit der Flexi Rente ist ja auch Interessant

von
Naseweis

Zitiert von: Michael Buschmeier

Aber das mit der Flexi Rente ist ja auch Interessant

Interessant wird vor allem die Umsetzung mit sehr viel Papier. Erste Einschätzung des künftigen Verdienstes, dann später Prüfung und Korrektur aufgrund des tatsächlichen Verdienstes und das jährlich zum 1.7. mit Rückforderung oder Nachzahlung und neuer Berechnung der Beiträge zur KV und Pflegeversicherung. Besonders umfangreich dürfte dann der Rentenbescheid für die Regelaltersrente sein.
Und noch ein Vorteil: Die Auskunfts und Beratunsstellen werden viele neue Experten einstellen, um das alles zu eräutern und letztlich versteht es doch keiner mehr. Jedenfalls kann es nicht mehr so einfach erklärt werden, wie oben versucht wurde.
Viel Spaß dennoch wünscht
Naseweis

von
KSC

Eines erscheint mir bei der Flexirente sicher zu sein: neue Berater werden deswegen garantiert nicht eingestellt.

Da werden unsere Geschäftsführungen sich an den bewährten Satz "wir schaffen das" mit bisherigem Personal halten.

Ob die Flexirente der große Wurf wird oder doch nur ein Bürokratiemonster?

Da bin ich mir nicht sicher........und ob die neue Flexibilität den Rentnern was bringt oder doch nur heiße Luft ist?

Schauen wir mal, würde ein berühmter Zeitgenosse sagen.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Michael Buschmeier,

„Schade“ und „W*lfgang“ haben Ihre Fragen bereits zutreffend beantwortet. Ob Sie allerdings tatsächlich einen Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente haben werden, kann im Rahmen dieses Forums nicht geklärt werden. Dies entscheidet letztlich Ihr zuständiger Rentenversicherungsträger im Rahmen eines entsprechenden Rentenantragsverfahrens.

von
Michael Buschmeier

Danke erst einmal für die Antworten ,

sicherlich hätte hier das letzte Wort die DRV. Ich selber habe meine Fragen so gemeint "was wäre wen".
Also stehe ich für mich vor eine Entscheidung welchen Weg ich gehen könnte, wen ich nur noch entsprechend arbeiten könnte.
Für mich wäre es ein schwerer Gang jetzt schon eine Rente zu beantragen , ich stehe voll im Saft und wollte noch einiges reißen. Leider ist mir hier die Gesundheit in die quere gekommen.
Man sollte sich schon in Vorfeld informieren , so habe ich es mein ganzes leben lang getan.
Also , danke erst einmal für die Antworten