Halbjähriges Arbeitsverhältnis in der Schweiz

von
Manfred Kalkan

Hallo,

ich habe die letzten Jahre in Deutschland ein rentenversicherungspflichtges Beschäftigungsverhältnis gehabt und dementsprechend in die Deutsche Rentenversicherung gezahlt.
Nun ruht dieses für 6 Monate und ich anstattdessen für diese 6 Monate einen zeitlich befristeten Vertrag in der Schweiz und wohne in der Schweiz. Danach geht es wieder zurück nach Deutschland und ich nehme mein Arbeitsverhältnis dort wieder auf.

Was muss ich beachten? Zur Zeit zahle ich hier in der Schweiz in die Pensionskasse ein. Aus diesem einem halben Jahr werden mir in der Schweiz jedoch später einmal keine Ansprüche entstehen. Kann ich mir die Beiträge erstatten lassen? Sollte ich während der 6 Monate überlegen freiwillige Beiträge in Deutschland zu zahlen?

Besten Dank im Voraus und beste Grüße,
Manfred

von
KSC

Sie haben Recht dass Sie mit 6 Monaten keinen extra CH Rentenanspruch haben werden, allerdings zahlt die AHV auch keine Beiträge zurück (auch wenn kein Anspruch besteht) - aber das ist eh keine Frage an die DRV sondern an die CH Kollegen.

Allerdings gilt in Folge der bilateralen Verträge von 2002 auch für die Schweiz "quasi EU Recht" und damit wird Ihnen der andere Staat, d.h. Deutschland für diese 6 Monate später mal Entgeltpunkte bei der Rente anrechnen.

So gesehen ist eine freiwillige Versicherung in D nicht notwendig. Und die CH Beiträge sind nicht umsonst gezahlt.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Manfred Kalkan,

den Ausführungen von KSC können wir uns nur voll anschließen.