Hinterbliebenenrente

von
angi61

Sehr geehrte Experten,
wie lange dauert die Bearbeitung des Antrages auf Hinterbliebenenrente? Ich habe diese bereits am 17.01.2017 beantragt und bis heute (28.03.2017) nichts gehört!

von
Klugpuper

Die unbequeme Wahrheit ist - es kommt darauf an.

Ein vollständiger Antrag kann innerhalb von 14 Tagen beschieden sein.
Aber wenn noch das Versicherungskonto geklärt werden muss, die Bescheinigung des Arbeitgebers auf sich warten lässt, die Krankenkasse Probleme hat, den Versicherungsstatus zu klären, ...
Zusammengefasst, es kann auch länger dauern.

Rufen Sie doch einfach beim zuständigen Rentenversicherungsträger an und fragen nach dem Stand der Dinge. Hier im Forum können wir auch nur mutmaßen.

von
W*lfgang

Hallo angi61,

1 Monat (schnell) bis zu 3 - 12+ Monaten, wenn noch besondere Sachverhalte zu klären sind, um ggf. auf die erforderliche Mindestversicherungszeit von 60 Monaten des Verstorbenen zu kommen oder das Rentenkonto überhaupt zu vervollständigen (evtl. Auslandszeiten, und die hängen von der Arbeitsweise der ausländischen Rentenanstalten ab, da hat die dtsch. DRV keinen Einfluss drauf) - damit Sie überhaupt einen Witwenrentenanspruch haben.

Daneben wäre auch Ihr eigenes Rentenkonto zusätzlich zu klären, wenn es um neues Hinterbliebenenrentenrecht geht/Erfassung der Kindererziehungszeiten. Alle möglichen 'Unabwägbarkeiten' hätte Ihnen bereits Ihre Antragsstelle nennen können – daneben steht es Ihnen frei, die Sachbearbeitung der DRV direkt anzurufen, woran die zeitliche Verzögerung liegt ...oder die Antragsstelle erneut aufzusuchen, die hätte sicher den direkteren Draht.

Gruß
w.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo angi61,

die Bearbeitungsdauer hängt von verschiedenen Faktoren ab (z. B: Ist das Versicherungskonto geklärt? Müssen Einkommensdaten erhoben werden? Arbeitsanfall bei den zuständigen Kolleginnen und Kollegen. usw.)

Eine seriöse Antwort können Sie im Forum daher nicht erhalten.

Bitte rufen Sie den für die Hinterbliebenenrente zuständigen Versicherungsträger an und fragen nach dem Stand des Verfahrens. Nur dieser kann Ihnen eine entsprechende Antwort geben.

Mit freundlichen Grüßen