Hinweis zu: Illustration zur Funktionsweise der Grundrente

von
BAVers089

Die hier eingestellte Grafik "Die Grundrente und ihr Rentenzuschlag" müsste nochmals auf Richtigkeit überprüft werden.
Als Beispiel ist dort eine Friseurin mit 40 Beitragsjahren und durchschnittlich 0,4 EP pro Jahr genannt. Es würde im dortigen Beispiel dazu führen, dass (40x0,4EP x34,19=) 547,04€ auf dann 965,87€ erhöht werden würden.

Das wäre zwar für die betroffene Friseurin grundsätzlich erfreulich, aber wird so nicht gerechnet werden. Auf diesen Wert käme man, wenn man beim Grundrentenzuschlag keine 12,5% abzieht (was aber passiert) und den Zuschlag auf alle 40 Jahre verteilen würde, was aber nur auf max. 35 Jahre passieren darf.

Richtig dürfte sich ein Zuschlag von "lediglich" 9,8280 EP (=336,02€) ergeben => (0,0667-0,0400)x0,0875*420. Dies entspricht plus 336,02€, also dann gesamt 883,06€.

Liege ich da richtig?

Beste Grüße aus dem Süden der Republik

Experten-Antwort

Hallo BAVers089,

die Höhe der Grundrente wird individuell berechnet. Für höchstens 35 Jahre wird der erworbene Rentenanspruch verdoppelt, allerdings gegebenenfalls begrenzt auf 80 Prozent des Durchschnittsverdienstes. Am Ende wird der Zuschlag pauschal um 12,5 Prozent gemindert.

Nach meiner Berechnung beträgt der Zuschlag in dem genannten Beispiel 418,83 Euro.