Hinzuverdienst bei Teilrente

von
RUDOLF

Hallo,

ich werde mit 63 Jahren eine Rente für langjährig Versicherte ( 35 Beitragsjahre ) beantragen.
Wenn ich diese als Teilrente beziehe erhöht sich die Hinzuverdienstgrenze. Die Höhe des Hinzuverdienstes richtet sich nach den Rentenpunkten der letzten 3 Jahre vor dem Rentenbezug.
Ich werde aber vermutlich die letzten 3 Jahre ( vor Erreichen des 63. Lebensjahres ) nicht in die Rentenversicherung einzahlen ( Privatier ). Wie wird dann die Höhe für den Hinzuverdienst berechnet ?

Danke
R. Platen

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo RUDOLF,

ergeben sich keine oder insgesamt weniger als 1,5 Entgeltpunkte in den letzten drei Kalenderjahren vor Beginn der Rente wegen Alters, z.B. weil Sie gar nicht mehr gearbeitet haben, sind mindestens 1,5 Entgeltpunkte zugrunde zu legen (Mindesthinzuverdienstgrenze).

Geregelt ist dies in § 34 Abs. 3 SGB VI.

von
Oldenburger

Moin, Rudolf.

"Wenn ich diese als Teilrente beziehe erhöht sich die Hinzuverdienstgrenze."

Da verstehe ich nicht, was Sie damit meinen...

"Ich werde aber vermutlich die letzten 3 Jahre ( vor Erreichen des 63. Lebensjahres ) nicht in die Rentenversicherung einzahlen ( Privatier ). Wie wird dann die Höhe für den Hinzuverdienst berechnet ?"

Ergeben sich bei der Feststellung der für die Ermittlung der Hinzuverdienstgrenzen maßgeblichen Entgeltpunkte keine oder insgesamt weniger als 1,5 Entgeltpunkte für die letzten drei Kalenderjahre vor Beginn der ersten Rente wegen Alters, sind bei der Errechnung der individuellen Hinzuverdienstgrenze 1,5 Entgeltpunkte zugrunde zu legen (Mindesthinzuverdienstgrenzen).

Gruß, Oldenburger

von
Oldenburger

Na, zumindest zeitgleich mit dem Experten geantwortet...

von
W*lfgang

Zitiert von: RUDOLF
ich werde mit 63 Jahren eine Rente für langjährig Versicherte ( 35 Beitragsjahre ) beantragen. Wenn ich diese als Teilrente beziehe erhöht sich die Hinzuverdienstgrenze.
RUDOLF,

das könnte ab nächstem Jahr schon anders aussehen. Der Gesetzgeber arbeitet an einem Gesetz zur "Flexi-Rente" mit anderen Modalitäten zum Hinzuverdienst bei Renten.

Aktuellen Stand/Kurzinfo sehen Sie hier:

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=55&tx_ttnews%5Btt_news%5D=15932&cHash=2b740905292951b5bc395e43797d3aac

Weitere Infos finden Sie auch in diesem Beitrag verlinkt:

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=46&no_cache=1&tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=32946&tx_mmforum_pi1%5Bpageret%5D=2

Gruß
w.

von
W*lfgang

Zitiert von: W*lfgang
(...)
:

"Die schnelle Zustimmung des Ausschusses nach der erst am Montag erfolgten Experten-Anhörung deutet daraufhin, dass die unter anderem von der Deutschen Rentenversicherung geforderten Änderungen am Regierungsentwurf offenbar nicht umgesetzt werden sollen."

Aus:

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=55&tx_ttnews%5Btt_news%5D=15952&cHash=a1e8ddda26b4dc08c325c227aea1fab0

Na dann, wenn Rat von Auskennern ignoriert wird ...die DRV tut mir da wirklich leid, wenn Sie sich nicht durchsetzen konnte/Gehör gefunden hat. Nun, Tuifly lässt grüßen ;-)

Gruß
w.