Hinzuverdienstdeckel mit Auslandsjahren

von
W.Jost

Guten Tag ins Forum,
ich habe vor am 01.12.2017 die fruehestmoegliche Rente zu beziehen, OK mit 9,6% Abschlag.
Ich habe nun gerade ab 2002 viele Jahre in Italien gelebt und eingezahlt,
seit 2014 bin ich wieder in DE und selbstaendig.
Leider ergibt sich non die Schwierigkeit das der sogenannte Hinzuverdienstdeckel nach Entgeldpunkten der letzten 15 Jahre berechnet werden soll, fuer mich extrem schlecht wenn mein
gutes italienisches Einkommen nicht mitbewertet wird !
Gibt es hierzu (auch vor dem Hintergrund der immer komplexeren Erwerbsbiografien, mit Auslandsanteilen) schon ein paar Erfahrungen.
Bitte nur Antworten zu diesem Thema, wie sich meine Rente as DE+IT Zeiten mal zusammensetzen wird ist mir bekannt, vielen Dank

von
KSC

M.E. beeinflussen im EU Ausland entrichtete Beiträge den besten Entgeltpunktewert der letzten 15 Jahre nicht.

Aber ganz einfach: richten Sie diese Frage schriftlich an Ihre DRV, ein halbes Jahr wird wohl reichen das zu beantworten.

Ich meine da so aus den Auslegungsfragen herausgelesen zu haben, als die Frage mal im Zusammenhang mit Verdiensten in der Schweiz aufkam.

von
Jonny

Ob das Einkommen in Italien gut oder schlecht war, spielt mit Sicherheit keine Rolle. Denn es gibt keine besonderen italienischen Entgeltpunkte. Bei der zwischenstaatlichen Berechnung werden die italienischen Zeiten lediglich mit dem Durchschnittswert aus den deutschen Zeiten bewertet. Ob diese dann den besten Wert aus den letzten 15 Kalenderjahren beeinflussen oder ein ohnehin höherer echter deutscher Entgeltpunkt, hängt vom Einzelfall ab. Letztlich beginnt die 100% Anrechnung bei der Teilrente dann vielleicht etwas früher. Lassen Sie sich doch mal bei der DRV beraten empfiehlt
Jonny

von
W.Jost

Guten Tag Herr Jonny,
vielen Dank an Sie und den Kollegen fuer eine erste Antwort und Einschaetzung.
Die RV Bund habe ich diesbezueglich bereits kontaktiert und warte auf eine Antwort.
Das Problem ist fuer mich wirklich, dass schon alleine die Durchnittsbewertung der IT-Jahre fuer mich eine deutliche Verbesserung darstellt.
Gegenwaertig sind meine neu erreichten EG-Punkte in DE seit 2014 noch so gering gegenueber einem
klassischen Arbeitsverhaeltnis und "Durchschnittsverdienst " dass ich dringend die Rente/Teilrente anstrebe um besser bis zur Regelarbeitsgrenze durchzukommen.
Als kleiner Selbstaendiger fressen einen die Sozialbeitraege und der fuer Import/Export erforderliche Steuerberater schon auf, da bleibt nicht mehr viel.
Also Kernfrage : 15 Jahre zurueck, welche Entgeldpunkte zaehlen ?
Mit freundlichen Gruessen, und danke auch fuer die vielen Anklicks,
W.Jost

von Experte/in Experten-Antwort

Für die Berechnung des sogenannten Hinzuverdienstdeckels werden bei einer zwischenstaatlichen Rente (anrechenbare Versicherungszeiten im Mitgliedsstaat der EU) die Entgeltpunkte für mitgliedschaftliche Zeiten (der letzten 15 Jahre) mit dem Pro-rata-Faktor multipliziert (Verhältniswert aus deutschen und italienischen Zeiten). Dies wird man Ihnen voraussichtlich erst mit Rentenbeginn genau mitteilen können. Vielleicht wenden Sie sich an die Auslandsabteilung Ihrer Rentenversicherung um den Sachverhalt zu klären.

von
W.Jost

Antwort auf die Expertenantwort,
vielen Dank, aber nach mehreren Telefonaten von heute :
- Kann mir weder die "Verbindungstelle Schwaben", fuer IT zustaendig, noch die
- Auslandsabteilung in Berlin
etwas dazu sagen.
Ich soll bitte die Beantwortung meiner speziellen Frage bis Anfang 07/2017 zurueckstellen, da Alles noch nicht geklaert sei ..... OK.

Auf die Expertenantwort, pro-rata ist mir in etwa klar, wass heisst das dann konkret fuer meine 15 letzten Jahre :
mit 10,2 Beitragsjahren in IT , 5 DE Jahren (2x in Ueberlappung uebers Kalenderjahr) ?
Werden die IT Jahre fuer meinen Fall mit dem Hinzuverdienstdeckel zu Entgeltpunkt 1 mitwerted oder nur fuer die gesamte Wartezeit zur Rentenversicherung ?

An alle Mitleser, bisher (nach meinem Verstaendnis der alten Loesung) gab es fuer die letzen 3 Jahre zusammen mindestens 1,5 Punkte, damit in etwa den halben durchnittlichen DE Verdienst.
Dies sollte Haerten kurz vor Rentenbeginn mit Krankheit, Arbeitslosigkeit etwas abmildern.
Ist das jetzt die 6300,- EUR anrechenfrei Grenze ?
Ciao und auf Wiederhoeren

von Experte/in Experten-Antwort

Die in Italien zurückgelegten Beitragsjahre werden für die Wartezeit (Vorversicherungszeit) in vollem Umfang mitgezählt, beim sogenannten Hinzuverdienstdeckel nur die Entgeltpunkte aus Italien nach einem Verhältniswert der deutschen und italienischen Zeiten zueinander. Näheres bitte mit dem für Sie zuständigen Träger (Verbindungsstelle für Italien DRV Schwaben) klären.