Hinzuverdienstgrenze für langjährig Versicherte Rentner ( 63 + ) im Ausland ( Canada )

von
Josef Canada

Hallo,
kann ich im Ausland meiner Beschäftigung weiter nachgehen wenn ich aus Deutschland bereits Rente für langjährig Versicherte beziehe 63 + bis 65 +
,oder ist es sinnvoller ( aus fiskalischer Sicht ) zu warten?
Ist also die vorzeitige Rente mit 63+ für langjährig Versicherte der Regelaltersrente in Punkto Anrechnung von Einkommen über der Geringfügigkeitsgrenze gleichgesetzt?

von
KSC

Sofern Sie eine deutsche Rente vor dem Regelalter (65+) beziehen dürfen Sie neben der vollen Rente im Jahr maximal 6300 € verdienen, liegt Ihr Einkommen drüber gibt es Kürzungen der Rente.
Und natürlich gelten diese Grenzen auch wenn jemand im Ausland arbeitet, ist doch klar.
Es kann ja nicht sein, dass ein in D arbeitender Rentner seine Rente gekürzt bekommt wenn er daneben mehr als 6300 € im Jahr verdient, er aber die volle Rente bekäme wenn er daneben in Kanada (oder sonstwo) 10.000 im Monat verdient......

Experten-Antwort

Hallo, Josef,

bei der Altersrente „63+“ verhält es sich bei den Hinzuverdienstgrenzen wie von KSC beschrieben. Im Kalenderjahr können 6300 EUR hinzuverdient werden. Das Einkommen also komplett kann in einem Monat 6300 EUR betragen. Dann Wäre es aber in den restlichen elf Monaten nicht mehr möglich weiteres Einkommen zu erzielen, ohne dass es zur Kürzung der Rente 63+ kommen würde. Natürlich kann man das Gesamt-Einkommen von 6300 EUR im Kalenderjahr in mehreren Monaten (dann max.12) dazu verdienen. Bei Bezug einer Regelaltersgrenze (ab Erreichen der sogenannten Regelaltersgrenze) gibt es keine Hinzuverdienstgrenzen mehr.