ich dachte die Berechnung wäre einfacher - Schwerbehinderten Rente

von
Fischer

Hallo,

ich dachte die Berechnung wäre einfacher!

Ich bin 49 Jahre (geb.September 1968).
Mein Grad der Behinderung liegt bei 50.
Aktuell habe ich 32 Jahre gearbeitet.

Wann kann ich ohne Abschläge in Rente gehen,
und wann kann ich frühstens mit Abzügen in Rente gehen?

Ich habe dazu keine verständlichen Hinweise gefunden.

Wer kann helfen?

Vielen Danke!
Fischer

von
Berechnung

Ist ganz einfach.
Hier rechts ganz oben bei der Lupe (das ist die Suchfunktion)
z.B. "Rentenrechner" eingeben und schon werden Sie geholfen.

von
Fischer

Zitiert von: Berechnung
Ist ganz einfach.
Hier rechts ganz oben bei der Lupe (das ist die Suchfunktion)
z.B. "Rentenrechner" eingeben und schon werden Sie geholfen.

genau das hatte ich vorher getan!
leider ist das für einen Laien nicht so ersichtlich!

von
Hua Wei

Frühestmöglicher Zeitpunkt als Schwerbehinderter wäre 01.09.2030 mit einem Abschlag von 10.8 %.

Ob es bis dahin das bisherige Rentensystem noch gibt, sei einmal außen vor gestellt.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/SiteGlobals/Forms/Rentenbeginnundhoehenrechner/RentenbeginnrechnerForm.html

von Experte/in Experten-Antwort

Bei der Altersrente für schwerbehinderte Menschen gilt für den Jahrgang 1968 folgendes:

Künftiger normaler Rentenbeginn: 65

Frühester vorzeitiger Rentenbeginn mit Abschlag von 10,8 Prozent: 62