< content="">

ihre rente ihre hinzuverdienst formular

von
Ela

Hallo
vor 3 Wochen beim Gutachter gewesen.Nun hatte ich heute Post von der DRV im Briefkasten zur Prüfung des Hinzuverdienstes.
bin zeit ende april2018 krank geschrieben
gearbeitet habe ich als geringfügig nach 6 wochen habe ich auch kein kranken geld bekommen
kann man bei so einem Schreiben davon ausgehen, dass die teilweise EMR genehmigt wurde? Sonst würde es ja keinen Sinn machen den AG das alles ausfüllen zu lassen.
LG
Ela

von
Ela

Zitiert von: Ela
Hallo
vor 3 Wochen beim Gutachter gewesen.Nun habe ich Post von der DRV im Briefkasten zur Prüfung des Hinzuverdienstes.
bin zeit ende april2018 krank geschrieben
gearbeitet habe ich als geringfügig nach 6 wochen habe ich auch kein kranken geld bekommen
kann man bei so einem Schreiben davon ausgehen, dass die teilweise EMR genehmigt wurde? Sonst würde es ja keinen Sinn machen den AG das alles ausfüllen zu lassen.
LG
Ela

von
Anonym!

Hallo,

so ist es in 99% der Fällen. Aber ob die volle oder teilweise Erwerbsminderungsrente müssen Sie abwarten. Je nach dem wann der Beginn der Rente bestimmt wird, wird das Krangeld von Ihrer Rente einbehalten und an die Krankenkasse erstattet. Sollte das Krankengeld höher wie die Rente sein, brauchen Sie keine Angst haben, dass Sie die Differenz selbst aufbringen müssen. Auf der Differenz beleibt die Krankenkasse sitzen.

Rufen die bitte nicht jetzt bei ihrer Sachbearbeitung an und fragen nach. Die offizielle Antwort ist immer, es ist noch nichts entschieden.

von
Anonym!

Hallo,

so ist es in 99% der Fällen. Aber ob die volle oder teilweise Erwerbsminderungsrente müssen Sie abwarten. Je nach dem wann der Beginn der Rente bestimmt wird, wird das Krangeld von Ihrer Rente einbehalten und an die Krankenkasse erstattet. Sollte das Krankengeld höher wie die Rente sein, brauchen Sie keine Angst haben, dass Sie die Differenz selbst aufbringen müssen. Auf der Differenz beleibt die Krankenkasse sitzen.

Rufen die bitte nicht jetzt bei ihrer Sachbearbeitung an und fragen nach. Die offizielle Antwort ist immer, es ist noch nichts entschieden.

von
Ela

Dankeschön für schnelle antwort das beruhig mich bin nämlich sehr nervös das ungewiese macht einen nervös
ich habe aber nur 6 wochen krankengeld bekommen von meinen arbeitgeber nach 6 wochen habe ich kein geld bekommen da ich geringfügig gearbeitet habe

Experten-Antwort

Bitte beantworten Sie die Anfrage, damit über Ihren Rentenantrag baldmöglichst entschieden werden kann.

von
Ela

Dankeschön für Antwort.
Das Formular habe ich am nächsten Tag gleich ausgefüllt und weggeschickt. Da hätte ich nun gerne noch eine Frage. Ich war 6 Jahre als geringfügig beschäftigt. Nachdem ich krank wurde bekam ich die 6 Wochen weiterhin von meinem Arbeitgeber mein Entgeld und anschließend bekam ich kein Krankengeld wegen meiner geringfügigen Beschäftigung.
Nun meine Frage, wie läuft das den bei einem geringfügigen Beschäftigten ab? Hatte ja nur diesen Job. Ist dieses Formular nun ein Indiz dafür, dass die Rente genehmigt wird? Ich möchte mir nun keine falschen Hoffnungen machen.

Vielen herzlichen Dank nochmal

Freue mich auch die Antworten

von
Fastrentner

Zitiert von: Ela
Dankeschön für Antwort.
Das Formular habe ich am nächsten Tag gleich ausgefüllt und weggeschickt. Da hätte ich nun gerne noch eine Frage. Ich war 6 Jahre als geringfügig beschäftigt. Nachdem ich krank wurde bekam ich die 6 Wochen weiterhin von meinem Arbeitgeber mein Entgeld und anschließend bekam ich kein Krankengeld wegen meiner geringfügigen Beschäftigung.
Nun meine Frage, wie läuft das den bei einem geringfügigen Beschäftigten ab? Hatte ja nur diesen Job. Ist dieses Formular nun ein Indiz dafür, dass die Rente genehmigt wird? Ich möchte mir nun keine falschen Hoffnungen machen.

Vielen herzlichen Dank nochmal

Freue mich auch die Antworten

So nervend es auch sein mag, Sie müssen die Entscheidung des Rententrägers abwarten.
Mutmaßungen helfen Ihnen nicht weiter. Daher sollen Sie sich auch nicht an solche Beiträge wie von „Anonym“ klammern.
Ein seriöser Berater würde keine falschen Hoffnungen wecken aber auch kein negatives Szenario darstellen, sondern darauf hinweisen, dass jeder Fall individuell ist und auch so beschieden wird.

von
W*lfgang

Zitiert von: Ela
kann man bei so einem Schreiben davon ausgehen, dass die teilweise EMR genehmigt wurde?

Hallo Ela,

NEIN.

Es kann lediglich eine vorbereitende Anfrage sein, für den Fall, dass die EMRT bewilligt wird/der Hinzuverdienst in den Rentenbescheid 'einzubauen' ist, um dann die Bescheiderteilung zu beschleunigen - entschieden ist damit noch nichts.

Gruß
w.

von
Ela

Danke an euch alle.
Ich wollte mir nur ein paar Meinungen einholen. Es hätte ja sein können das es hier jemanden gibt der das selbe Anliegen hatte und mir seine Erfahrungen berichten könnte.

Liebe Grüße an alle

Vielen dank nochmals