Immer noch keine Bescheinigung !! Nur eine unwahre Antwort !!

von
Clauss

Ich hatte im Februar 2019 bei der RV Leipzig um eine Rentenbezugsbescheinigung gebeten.
Nach mehreren Anfragen, was denn nun Sache ist, bekam ich die Antwort: bitte wollen sie von ihren täglichen Anfragen absehen, wir haben die Bescheinigung am 18 Februar an sie Versand !
– nichts kommt !!
Dann kommt vor drei Wochen Nachricht von einem anderen Rententeam ( 1 )für Auslandsangelegenheiten,
Wir haben die Bescheinigung an ihre alte Adresse geschickt, ihre neue Adresse liegt uns nicht vor,
Ist uns nicht bekannt !
Was soll denn das ?
Natürlich haben die meine neue Adresse. Hab ich gleich, nach meiner Ankunft,so wie es verlangt wird, und wie die RV mir selber per E-Mail mitgeteilt hat, per Fax mit meiner Unterschrift gesendet und sogar noch eine Kopie meines Passes mit dem Einreisestempel hier in Nicaragua beigefügt.
Außerdem wohnt unter meiner alten Adresse meine ehemalige Partnerin, die meine Post öffnet, scannt und sie mir als PDF per E-Mail sendet. Die Jährlichen Rentenbescheide hat sie mir ja auch gesendet !
Auf meine Nachfrage, ob der Brief von der RV angekommen ist: es ist bis heute nichts angekommen!
Dann wieder nichts gehört…
Auf meine neueste Anfrage kam endlich eine Antwort:
Wir haben Ihre Anfrage erhalten, die Angelegenheit ist in Bearbeitung, wir melden uns in kürze.
Was soll denn das ? Was treiben die für ein Spielchen mit mir ?

Bitte, was hab ich für eine Möglichkeit um an meine Bescheinigung zu kommen.
Gibt es Botendienste die sowas übernehmen?
Ein Anwalt ist wohl ziemlich teuer.
Mit freundlichen Grüßen
Clauss

von
Klaussi

Zitiert von: Clauss
Ich hatte im Februar 2019 bei der RV Leipzig um eine Rentenbezugsbescheinigung gebeten.
Nach mehreren Anfragen, was denn nun Sache ist, bekam ich die Antwort: bitte wollen sie von ihren täglichen Anfragen absehen, wir haben die Bescheinigung am 18 Februar an sie Versand !
– nichts kommt !!
Dann kommt vor drei Wochen Nachricht von einem anderen Rententeam ( 1 )für Auslandsangelegenheiten,
Wir haben die Bescheinigung an ihre alte Adresse geschickt, ihre neue Adresse liegt uns nicht vor,
Ist uns nicht bekannt !
Was soll denn das ?
Natürlich haben die meine neue Adresse. Hab ich gleich, nach meiner Ankunft,so wie es verlangt wird, und wie die RV mir selber per E-Mail mitgeteilt hat, per Fax mit meiner Unterschrift gesendet und sogar noch eine Kopie meines Passes mit dem Einreisestempel hier in Nicaragua beigefügt.
Außerdem wohnt unter meiner alten Adresse meine ehemalige Partnerin, die meine Post öffnet, scannt und sie mir als PDF per E-Mail sendet. Die Jährlichen Rentenbescheide hat sie mir ja auch gesendet !
Auf meine Nachfrage, ob der Brief von der RV angekommen ist: es ist bis heute nichts angekommen!
Dann wieder nichts gehört…
Auf meine neueste Anfrage kam endlich eine Antwort:
Wir haben Ihre Anfrage erhalten, die Angelegenheit ist in Bearbeitung, wir melden uns in kürze.
Was soll denn das ? Was treiben die für ein Spielchen mit mir ?

Bitte, was hab ich für eine Möglichkeit um an meine Bescheinigung zu kommen.
Gibt es Botendienste die sowas übernehmen?
Ein Anwalt ist wohl ziemlich teuer.
Mit freundlichen Grüßen
Clauss

Wieso ist ein Fachanwalt teuer? Bei mir übernimmt das die Rechtschutz Versicherung.

von
Jupp

Wieso ist ein Fachanwalt teuer? Bei mir übernimmt das die Rechtschutz Versicherung. [/quote]

Och Klaussi, kennst Du eine gute RV in Nicaragua? Dort lebt er nämlich. Erst denken, dann schreiben!
@ Clausi

Hier im Forum kann Ihnen niemand helfen, das müssen Sie schon direkt mit der DRV ausmachen.

von
Ulli

Lass dir das Schreiben einfach noch mal schicken und gut ist.
Wo ist das Problem

von
Samstag

Hallo Claus,

wenn Sie die Adressänderung an die DRV schriftlich gegeben haben, wird dort mit Sicherheit Ihre Adressenänderung nicht ausgeführt.

Die DRV fühlt sich, nicht zuständig. Die Adressänderung muss an die Poststelle Postversand gehen.

So, habe ich dies auch im Ausland lebend erlebt.

Die DRV, wird das neue Schreiben, wieder an Ihre alte Adresse senden.

von
santander

Für Anfragen aus dem Ausland steht Ihnen unter folgenden Rufnummern zur Verfügung:

Der Renten Service AUSLAND unter:
Telefon: +49 221 5692-777
Fax: +49 221 5692-778
Montag - Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 17 Uhr

Für Ihre Anschreiben Auslandszahlungen betreffend nutzen Sie bitte diese Adresse:
Deutsche Post AG
Niederlassung Renten Service
13496 Berlin

von
santander

Für Anfragen aus dem Ausland steht Ihnen unter folgenden Rufnummern zur Verfügung:

Der Renten Service AUSLAND unter:
Telefon: +49 221 5692-777
Fax: +49 221 5692-778
Montag - Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 17 Uhr

Für Ihre Anschreiben Auslandszahlungen betreffend nutzen Sie bitte diese Adresse:
Deutsche Post AG
Niederlassung Renten Service
13496 Berlin

von
Clauss

Na wenn Sie das mal geschickt hätten, dann hätte mir meine Ex, die dort wohnt, es mir ja zukommen lassen !

von
Clauss

Also, noch mal, ich hab alles so gemacht wie die RV es von mir verlangt hat, per Fax mit meiner Unterschrift, auch an den Rentenservice der Deutschen Post !
Wenn das nicht in Ordnung wäre, warum antworten sie dann nicht!!

von
santander

Fax und eMail ist die denkbar schlechteste Art mit der Behörde zu kommunizieren. Der Postrentendienst benötigt - speziell aus Ländern wie z.B. Nicaragua - immer die ORIGINAL Unterschrift des Versicherten mit amtlich beglaubigten Unterlagen mit Stempeln der zu ändernden Daten. Die Deutsche Botschaft in Managua kann ihnen dabei helfen.

von
Clauss

Danke Santander, also werde ich das Schreiben
Ausdrucken, unterschreiben und vom Konsulat beglaubigen lassen !
Evtl. kann das Konsulat es dann per Fax senden.

von
Samstag

Hallo Clauss,

wer sagt Ihnen denn, daß Ihre Ex keine Hex ist und den Brief verschwinden lässt ?
Oder ob der Briefträger vertrauenswürdig ist.
Mit nur 1 Anruf können Sie prüfen, welche Adresse in Berlin gespeichert ist ?
Es sind nicht immer die anderen !

Gruss

Experten-Antwort

Hallo Clauss,

bitte setzen Sie sich mit Ihrem Rentenversicherungsträger nochmals in Verbindung und klären ab welche Daten bereits vorliegen und inwieweit noch Korrekturen notwendig sind.

Falls erforderlich teilen Sie dem Postrentendienst Ausland über die Deutsche Post AG, Niederlassung Rentenservice, 13496 Berlin, dann nochmals Ihre Daten mit.
Die Kontaktdaten per Telefon/Fax lauten:

Für Rentenbezieher mit Aufenthalt im Ausland
Telefon 0049 - 221 5692 777
Telefax 0049 - 221 5692 778 

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.2019, 10:59 Uhr]