IV Rente Schweiz / Grenzgänger

von
Josten Suzanne

Ich weis nicht mehr weiter. Ich bin 2014 leider Krank geworden, IV Rente in der Schweiz wurde beantragt. Ich hatte erst Krankengeld, dann Arbeitslosengeld (Nahtlosigkeit). Das Arbeitslosengeld ist nun zum 19.05.2017 abgelaufen, bei der IV bekomme ich keine Auskunft, wie lange es noch dauert bis ich meine Rente bekommen werde. So stehe ich nun ohne Geld da. Ich habe schon alles versucht, Jobcenter, Sozialamt, Landratsamt, Rathaus und wieder zurück und nochmals quer dadurch.
Keiner fühlt sich für mich zuständig. Seit ende März versuche ich verzweifelt rauszufinden wo ich finanzielle Unterstütztung bekomme. Ich habe auch ein Darlehen beantragt beim Sozialamt /Landratsamt, wurde von dort zum Jobcenter geschickt........und.....nichts, funkstille, keiner weis bescheid, keiner ruft zurück, und natürlich auch Urlaub.
Vielleicht gibt es ja jemanden unter Euch der Erfahrung hat mit IV Rente im Landkreis Lörrach.
Ich bin wirklich um jede Hilfe sehr sehr dankbar.

von
Fortitude one

Ein sehr schwieriger Fall. Möchte Ihnen Mut machen. Vielleicht meldet sich jemand der sich mit IV Schweiz Rentenrecht auskennt. Sie haben ja bereits alle Ämter konsultiert. Und keiner will Ihnen Geld geben. Als Überbrückung müssen Sie von Ihrem Geldreserven leben und/oder Ihre Familienmitglieder und gute Bekannte um Hilfe bitten. Aber ganz ehrlich Sie wussten doch schon sehr viel früher, dass Ihr ALG 1 am 19.05 17 endet.

Mfg

von
KSC

In der Schweiz ist es nun mal so, dass die IV Stellen nicht allzu auskunftsfreudig sind: es dauert dort eben solange es dauert.

Aber Fragen bleiben doch offen:
Wie sieht es mit einer Rente in D aus? Oder haben Sie immer nur als Grenzgänger in CH und nie in D gearbeitet?

Und unabhängig von der Schweiz, laufen KG und ALG irgendwann ab und wenn über die Rente noch nicht entschieden ist, gibts Geld höchstens vom JC oder Sozialamt.

Wenn Sie da nichts bekommen, sind Sie wohl nicht bedürftig, haben also Ersparnisse oder Familienangehörige die für Sie einstehen müssen.

von
Rentner1956

Hallo und guten Tag,
ich möchte sie nicht entmutigen, aber ein Rentenantrag bei der IV Schweiz dauert in der Regel sehr lang.Und meistens wird das erste mal abgelehnt. Ich hatte meine IV Rente nach über 2 Jahren durch. Da braucht man schon einen langen Atem. Ein steiniger sehr sehr langer Weg. Da Lob ich hier mal die DRV die um vieles schneller ist. Die brauchten bei meiner EMR nur ganze 5 Monate, wobei die meiste Zeit durch den Gutachter vertrötelt wurde weil er erst in der Lage war das Gutachten nach 2 Monaten zu schreiben. Auch eine schweizer IV Rente zu bekommen ist die Chance sehr gering. Lesen sie sich mal in den schweizer Foren durch, da werden ihnen die Augen tränen.

Trotzdem wünsche ich ihnen alles Gute

Experten-Antwort

Hallo Suzanne Josten,

zu den Rentenansprüchen in der Schweiz können wir Ihnen leider auch keine Auskunft geben, hierzu müssen Sie sich an den dortigen Träger wenden.
Haben Sie denn ggf. noch einen Anspruch auf Krankengeld durch die Krankenkasse oder ist Ihr Anspruch dort auch ausgelaufen? Wenn nein, dann wenden Sie sich an Ihre Krankenkasse, um dort noch evtl. bestehende Ansprüche abzuklären. Weitere Ansprüche ergeben sich tatsächlich nur über das Jobcenter und das Sozialamt. Warum hier eine Leistungsgewährung abgelehnt bzw. nicht entsprochen wurde, kann hier im Forum nicht beurteilt werden.

von
Josten Suzanne

Vielen Dank an Euch alle. Ich habe die IV Rente bereits im September 2014 beantragt. Erst hatte ich noch Gehalt, dann 2 Jahre Krankengeld, dann 15 Monate Arbeitslosengeld. Deshalb bin ich auch wohl etwas Naiv gewesen, da alles Anhängend weiter ging hatte ich gedacht das dies wohl auch dann mit der Rente so sein wird. Ich habe die Hoffnung, das ich bis September / Oktober bescheid bekommen werde, aber wovon lebe ich so lange? Na ja, keine Ahnung was ich noch sagen bzw machen soll. Habe Telef. geschrieben mit und ohne Einschreiben, war auf dem Rathaus, der hat selber keine Ahnung etc. Aber ich verstehe halt nicht, warum ich nicht mal auf meine Anfrage zwecks Darlehen bescheid bekomme. Ich muss ja so oder so, alles wieder zurückbezahlen, auch das Arbeitslosengeld.

von
Mustafa

Zitiert von: Josten Suzanne
Ich weis nicht mehr weiter. Ich bin 2014 leider Krank geworden, IV Rente in der Schweiz wurde beantragt. Ich hatte erst Krankengeld, dann Arbeitslosengeld (Nahtlosigkeit). Das Arbeitslosengeld ist nun zum 19.05.2017 abgelaufen, bei der IV bekomme ich keine Auskunft, wie lange es noch dauert bis ich meine Rente bekommen werde. So stehe ich nun ohne Geld da. Ich habe schon alles versucht, Jobcenter, Sozialamt, Landratsamt, Rathaus und wieder zurück und nochmals quer dadurch.
Keiner fühlt sich für mich zuständig. Seit ende März versuche ich verzweifelt rauszufinden wo ich finanzielle Unterstütztung bekomme. Ich habe auch ein Darlehen beantragt beim Sozialamt /Landratsamt, wurde von dort zum Jobcenter geschickt........und.....nichts, funkstille, keiner weis bescheid, keiner ruft zurück, und natürlich auch Urlaub.
Vielleicht gibt es ja jemanden unter Euch der Erfahrung hat mit IV Rente im Landkreis Lörrach.
Ich bin wirklich um jede Hilfe sehr sehr dankbar.