Jahrgang 61 - Arbeitsmarktrente - GdB 30 - Ab wann kann ich in Altersrente wechseln?

von
Susi

Hallo ich beziehe seit 2019 eine Arbeitsmarktrente und stelle mir jetzt zwei Fragen,

Frage 1:
ab wann ich diese in die Regelaltersrente umwandeln könnte.
Ich habe 35 Jahre voll bin 60 Jahre alt und habe keine Schwerbehinderung.
(GdB 30).

Frage 2:
Wie hoch sind dann noch die Abschläge die dann zusätzlichzu den 10,8% abgezogen werden.

Vielen Dank für alle kompetenten Antworten :-)

von
Siehe hier

Zitiert von: Susi
Hallo ich beziehe seit 2019 eine Arbeitsmarktrente und stelle mir jetzt zwei Fragen,

Frage 1:
ab wann ich diese in die Regelaltersrente umwandeln könnte.
Ich habe 35 Jahre voll bin 60 Jahre alt und habe keine Schwerbehinderung.
(GdB 30).

Im Jahr 2024. Der genaue Monat hängt von Ihrem Geburtstag ab, Sie können den Rechner hier rechts auf der Seite nutzen.

Zitiert von: Susi

Frage 2:
Wie hoch sind dann noch die Abschläge die dann zusätzlichzu den 10,8% abgezogen werden.

Vielen Dank für alle kompetenten Antworten :-)

Es werden eigentlich keine weiteren Abschläge berechnet, in der Regel bleibt die Höhe der bisherigen EM-Rente erhalten, wenn Sie direkt in eine Nachfolgerente wechseln (Besitzschutz).

In jedem Fall würde aber neu gerechnet. Und je nach Ergebnis der höhere Anspruch bezahlt. Niedriger als bisher kann es aber durch diesen Besitzschutz nicht werden.

von
KSC

Unterstellt Sie sind Jg 61 können Sie ab 63 (also irgendwann 2024) in Altersrente für langjährig Versicherte gehen.

Da Sie nach der Regelaltersrente gefragt haben ist die erst mit 66 plus 6 Monaten möglich (also erst ca 2027).

Aber egal ob 2024 oder 2027 wird sich wohl eh nur der Name der Rente ändern, für die Auszahlung ist das wohl unerheblich.

von
Susi

Zitiert von: Siehe hier
Zitiert von: Susi
Hallo ich beziehe seit 2019 eine Arbeitsmarktrente und stelle mir jetzt zwei Fragen,

Frage 1:
ab wann ich diese in die Regelaltersrente umwandeln könnte.
Ich habe 35 Jahre voll bin 60 Jahre alt und habe keine Schwerbehinderung.
(GdB 30).

Im Jahr 2024. Der genaue Monat hängt von Ihrem Geburtstag ab, Sie können den Rechner hier rechts auf der Seite nutzen.

Zitiert von: Susi

Frage 2:
Wie hoch sind dann noch die Abschläge die dann zusätzlichzu den 10,8% abgezogen werden.

Vielen Dank für alle kompetenten Antworten :-)

Es werden eigentlich keine weiteren Abschläge berechnet, in der Regel bleibt die Höhe der bisherigen EM-Rente erhalten, wenn Sie direkt in eine Nachfolgerente wechseln (Besitzschutz).

In jedem Fall würde aber neu gerechnet. Und je nach Ergebnis der höhere Anspruch bezahlt. Niedriger als bisher kann es aber durch diesen Besitzschutz nicht werden.

Vielen, lieben Dank

von
Susi

Zitiert von: KSC
Unterstellt Sie sind Jg 61 können Sie ab 63 (also irgendwann 2024) in Altersrente für langjährig Versicherte gehen.

Da Sie nach der Regelaltersrente gefragt haben ist die erst mit 66 plus 6 Monaten möglich (also erst ca 2027).

Aber egal ob 2024 oder 2027 wird sich wohl eh nur der Name der Rente ändern, für die Auszahlung ist das wohl unerheblich.

von
Susi

Zitiert von: Susi
Zitiert von: KSC
Unterstellt Sie sind Jg 61 können Sie ab 63 (also irgendwann 2024) in Altersrente für langjährig Versicherte gehen.

Da Sie nach der Regelaltersrente gefragt haben ist die erst mit 66 plus 6 Monaten möglich (also erst ca 2027).

Aber egal ob 2024 oder 2027 wird sich wohl eh nur der Name der Rente ändern, für die Auszahlung ist das wohl unerheblich.

Vielen Dank ich habe natürlich die Altersrente für langjährige Versicherte gemeint.

Experten-Antwort

Hallo Susi,

für das Geburtsjahr 1961 wurde die Regelaltersgrenze auf 66 + 6 Monate angehoben.

Die Altersrente für langjährig Versicherte könnten Sie ab 63 in Anspruch nehmen.

Die Rentenhöhe bleibt in der Regel gleich.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.