Kann befristete Erwerbsminderung entzogen werden wenn man einen Antrag nicht ausfüllt.

von
Fragezeichen

Hallo,

ich beziehe seit dem 01.01.2017 die volle Erwerbsminderungsrente ist bis zum 01.01.2019 genehmigt worden, worüber ich sehr sehr froh bin.

Jetzt kam ein Schreiben, wo ich einen Antrag auf Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben ausfüllen soll. Ich frage mich nur, was das soll? Ich fühle mich nicht in der Lage eine Maßnahme zu machen und ich dachte, dass ich erst mal meine Ruhe hätte und mich darauf konzentrieren kann, dass es mir besser geht.

Habt ihr mit so was schon Erfahrungen, ich will den Antrag gar nicht ausfüllen.

Danke.

von
Fortitude one

Hallo Fragezeichen,

Ihre Betreffzeile ist nicht ganz passend zu Ihrem eigentlichen Text. Warum Sie jetzt einen LTA Antrag von der DRV erhalten haben obwohl Sie voll erwerbsgemindert sind, ist mir schleierhaft. Sicherlich hat sich da ein kleiner Fehler eingeschlichen. Ein kurzer Anruf beim zuständigen Sachbearbeiter, würde die Angelegenheit klären.

Beste Grüße und bestmögliche Gesundheit.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Fragezeichen,

ich denke auch, Sie sollten einmal bei der Sachbearbeitung telefonisch nachfragen, aus welchem Grund denn jetzt der Antrag auf Teilhabe zugesandt wurde.
So kann man jetzt zu Ihrem Sachverhalt noch nichts weiteres sagen.

von
Fragezeichen

Hallo,

danke für die schnellen Antworten. Ich habe bereits ein Schreiben aufgesetzt, da mir das Telefonieren wegen einer Angststörung sehr sehr schwer fällt.

Hat Jemand so was schon erlebt?

Ich habe Angst, dass mir jetzt die Rente wieder "weggenommen" wird.

von
Fragezeichen

Hallo,

danke für die schnellen Antworten. Ich habe bereits ein Schreiben aufgesetzt, da mir das Telefonieren wegen einer Angststörung sehr sehr schwer fällt.

Hat Jemand so was schon erlebt?

Ich habe Angst, dass mir jetzt die Rente wieder "weggenommen" wird.

von
Fragezeichen

Hallo,

danke für die schnellen Antworten. Ich habe bereits ein Schreiben aufgesetzt, da mir das Telefonieren wegen einer Angststörung sehr sehr schwer fällt.

Hat Jemand so was schon erlebt?

Ich habe Angst, dass mir jetzt die Rente wieder "weggenommen" wird.

von
Fragezeichen

Da ist jetzt was schief gelaufen, der Letzte Beitrag ist leider dreimal da. Tut mir leid.

von
???

Es tut mir leid, dass ich Sie jetzt wahrscheinlich verunsichern werde, aber es ist möglich, dass dieses Anschreiben kein Versehen war. Vielleicht hat der Gutachter bei der Beurteilung Ihrer Erwerbsfähigkeit festgestellt, dass LTA-Maßnahmen Ihre Erwerbsminderung beheben könnte. Ob man Ihnen dann gleich die Rente entzieht, weil Sie sich derzeit nicht dafür belastbar halten, lässt sich in diesem Forum natürlich nicht sagen.

Falls meine Vermutung stimmt, sollten Sie sich erstmal keine großen Sorgen machen. Füllen Sie den Antrag einfach aus und legen Sie ein Attest Ihres behandelnden Arztes über Ihre Belastbarkeit bei. Selbst falls es zu einer Bewilligung kommt, wird Sie niemand in eine Maßnahme zwingen. Das funktioniert bei einer medizinischen Reha, bei einer LTA-Maßnahme, deren Erfolg von Ihrer Mitwirkung (können und wollen) abhängt, macht das keiner. Außerdem gibt es spezielle Maßnahmen für psychisch Kranke, vielleicht wären die tatsächlich was für Sie. Schließlich zählen zu den LTA-Leistungen auch die Eingliederung in eine WfbM. Ob Sie sich dort eine Beschäftigung vorstellen können, müssen Sie slebst beurteilen.

von
Fortitude one

Hallo,

auf dem schriftlichen Weg ist auch okay wenn Sie Angst vor dem telefonieren haben. Vielleicht per Einschreiben rausschicken, damit Sie was in der Hand haben. Bleiben Sie ruhig und cool. Sie werden sehen es wird sich alles zum Guten wenden.

Mfg

von
Fortitude one

Zitiert von: ???

Es tut mir leid, dass ich Sie jetzt wahrscheinlich verunsichern werde, aber es ist möglich, dass dieses Anschreiben kein Versehen war. Vielleicht hat der Gutachter bei der Beurteilung Ihrer Erwerbsfähigkeit festgestellt, dass LTA-Maßnahmen Ihre Erwerbsminderung beheben könnte. Ob man Ihnen dann gleich die Rente entzieht, weil Sie sich derzeit nicht dafür belastbar halten, lässt sich in diesem Forum natürlich nicht sagen.

Falls meine Vermutung stimmt, sollten Sie sich erstmal keine großen Sorgen machen. Füllen Sie den Antrag einfach aus und legen Sie ein Attest Ihres behandelnden Arztes über Ihre Belastbarkeit bei. Selbst falls es zu einer Bewilligung kommt, wird Sie niemand in eine Maßnahme zwingen. Das funktioniert bei einer medizinischen Reha, bei einer LTA-Maßnahme, deren Erfolg von Ihrer Mitwirkung (können und wollen) abhängt, macht das keiner. Außerdem gibt es spezielle Maßnahmen für psychisch Kranke, vielleicht wären die tatsächlich was für Sie. Schließlich zählen zu den LTA-Leistungen auch die Eingliederung in eine WfbM. Ob Sie sich dort eine Beschäftigung vorstellen können, müssen Sie slebst beurteilen.

Hallo ???,

ich glaube da liegen Sie verkehrt. Fragezeichen hat die volle EMR. Und jetzt empfehlen Sie den LTA Antrag auszufüllen. Das passt überhaupt nicht zusammen.

Mfg