Keine Gutachter für Häusliche Gutachten zu finden

von
Annett

Hallo in das Forum . Ich bin Annett 45 Jahre . Mein Weiterbewiilligungsantrag für Rente auf Zeit habe ich im Januar 2019 eingereicht wegen voller Erwerbsunfähigkeit. Ein großer Teil meiner Erkrankung besteht darin : Entfernungsangst mit Panikstörung. In meinem Fall werde ich nach Braunschweig geschickt zu einer Begutachtung. Das sind von meinem Wohnort ca. 30 km die ich auf keinen Fall bewältigt bekomme. Aussage der Rentenversicherung : Es gibt höchstens 2 Gutachter in Deutschland die nach Hause kommen. Das wären für die Rentenversicherung zu hohe Kosten. Wir finden keine Lösung. Ich bin sehr verzweifelt . Gutachten liegen vor in der RV doch es muss ein ambulantes Gutachten erfolgen.
Gibt es hier Hilfe und Lösungsvorschläge ?

von
Schorsch

Es gibt doch bestimmt eine nette Person in Ihrem Bekanntenkreis die sie zum Gutachtertermin begleiten kann, oder nicht?

Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, wie Sie in Zukunft zurecht kommen wollen, wenn schon lächerliche 30 Kilometer Entfernung ein unüberwindbares Hemmnis darstellen.

MfG

von
???

Was sagt denn Ihr Therapeut dazu? Es gehört doch zu seinen Aufgaben, Ihnen bei der Bewältigung Ihrer Probleme zu helfen. Und da die Sicherung Ihres Lebensunterhaltes ja definitiv kein Randproblem ist, sollte er da schon irgendwelche Vorschläge haben.

Experten-Antwort

Hallo Annett, als mögliche Lösung bietet sich die schon benannte Begleitung durch eine Ihnen bekannte Person zum Termin an. Bei ärztlichem Attest wäre auch an eine Fahrt mit dem Taxi zu denken. Hilfe und Lösungsvorschläge besprechen Sie bitte direkt mit der DRV.

Experten-Antwort

Wir haben in diesem Thread einige Kommentare gelöscht. Da diese in anderen Antworten zitiert wurden, haben wir auch die Antworten löschen müssen. Wir bitten um Verständnis.

Ihr Admin

von
Doppelmoral

Zitiert von: Schorsch

Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, wie Sie in Zukunft zurecht kommen wollen, wenn schon lächerliche 30 Kilometer Entfernung ein unüberwindbares Hemmnis darstellen.

@Experten

Wieso werden hier Antworten zu diesem Post gelöscht, aber dieses Post, dass sich offensichtlich "lächerlich" über alles macht, dann nicht?

Existiert hier eine Doppelmoral? Haben bestimmte User eine Freiheit alles zu schreiben?

Experten-Antwort

Der Thread von Schorch wurde nicht gelöscht weil er den Tipp "Beleitperson" ins Spiel brachte. Das "lächerlich" heißen wir aber auch nicht willkommen.

Wir greifen in diesem Thread nun schon zum x-ten Mal ein und bitten die Teilnehmer um einen weniger aufgeregten, freundlicheren Umgangston.

Danke und einen ruhigen Abend.

Ihr Admin

von
Schorsch

Zitiert von: Moderator/in
Das "lächerlich" heißen wir aber auch nicht willkommen.
Ihr Admin

Und warum haben Sie diese "unwillkommene" Textpassage nicht ganz einfach editiert, werter Admin?
Ihr Statement ist nicht besoners glaubwürdig!

Ich stehe zu jedem geschriebenen Wort!

MfG