KK setzte eine KGfrist soll ich 3 Monate vorher Antrag auf ALG stellen?

von
Wert

Hallo,

die KK setze mir schriftlich eine KG- Zahlungsfrist. Da ich nicht weiß, ob ich teilweise Erwerbsgemindert von der RV eingestuft werde, gehe aber davon aus, da ich auf dem all. Arbeitsmarkt 6 und mehr St arbeiten kann unter bestimmten Bedingungen.

Soll ich dann 3 Monate vor ende der Frist einen ALG Antrag stellen?
MfG

von
Willi

Hallo Wert,

für den Fall aller Fälle würde ich ganz schnell einen Termin bei der Agentur für Arbeit machen,dann sind Sie auf der sicheren Seite und nicht warten bis es kein Krankengeld mehr gibt,soviel ich weiß gilt auch in diesem Fall die 3 Monatsfrist,genauso ist es wenn man befristete EMR bekommt dann sollte man sich auch 3 Monate vorher also zeitgleich mit dem Verlängerungsantrag bei der AfA melden denn es weiß keiner ob die befristete Rente verlängert wird.
Weiterhin viel Glück und nicht unterkriegen lassen,denn die KK kann Sie jeder Zeit zum MDK schicken u.wenn der sagt das Sie Arbeitsfähig sind,wird die KK das Krankengeld einstellen,die Fragen nicht ob Sie arbeiten können oder nicht.

von
W*lfgang

Zitiert von: Wert
die KK setze mir schriftlich eine KG- Zahlungsfrist.
Wert,

welche Frist hat Ihnen die KK gesetzt? Sie meinen den Zeitpunkt, wo Sie ausgesteuert werden/das KG endet? In diesem Fall gehen Sie, wie Willi schrieb, mit diesem Bescheid zum Arbeitsamt ...sollte eigentlich in diesem Bescheid oder anliegendem Merkblatt als Hinweis enthalten sein.

Und, wovon Sie ausgehen können, erfahren Sie, wenn die DRV Ihren EM-Antrag geprüft hat.

Gruß
w.

von
Wert

bevor ich jedoch einen ALG Antrag stellen kann, muss mich der Arbeitgeber kündigen. Wie mache ich das am Besten das mir da keine Sperre auferlegt wird von AG? Mein Chef möchte nämlich eine Abfindung umgehen.

von
Willi

Hallo Wert,
kündigen müssen Sie nicht Ihr Arbeitsvertrag ruht,da Sie krank sind ,trauen Sie sich und gehen mit dem Bescheid den Sie von der KK haben ganz schnell zur Agentur für Arbeit holen sich einen Termin melden sich an u.lassen sich beraten.
WICHTIG!!!!!
Die beißen nicht oder wovon wollen Sie leben wenn Sie kein Krankengeld mehr bekommen.,
Sollten Sie einen Schwerbehindertenausweis haben nehmen Sie den Mit zur AfA.
Nur Mut,alles wird gut

von
Nahla

Gehen Sie mit dem Bescheid der Krankenkasse zur Arbeitsagentur und stellen einen Antrag auf AlgI nach der Nahtlosigkeitsregelung. Sie müssen bei der AfA betonen, dass Sie sich mit Ihrem "Restleistungsvermögen" dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stellen. In keinem Fall sollten Sie Ihr Arbeitsverhältnis kündigen, das ruht auch, wenn Sie eine befristete Erwerbsminderungsrente erhalten.

Haben Sie bereits einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt?