Krankengeld und Erwerbsminderungs 50%

von
Michael Buschmeier

Hallo ,
beziehe seid 8 Monaten Krankengeld . Reha habe ich seit 7 Monaten hinter mir.
Nun mache ich eine Wiedereingliederung durch die KK:
Die Rentenkasse hat mich angeschrieben , das der Antrag zur Reha gleichzeitig auch ein Antrag für die Teilerwerbsminderungs Rente 50% sein könne.

Wie sieht es aus wen die Rente nun Rückwirkend bewilligt wird. Wie ist es mit den geleisteten Zahlungen der KK:
Denke einmal das wird verrechnet , oder?

Besten Dank

von
Torben

Geschenkt bekommt man nichts sicherlich muss es zurückbezahlt werden oder was
denken Sie?

von
Lisa

Hallo Herr Buschmeier,
RV rechnet mit KK ab wird Ihnen auch mitgeteilt.
Sie selbst brauchen sich nicht darum zu kümmern.
Möglich das erste Rentenzahlung sich verschiebt bis
alles verrechnet ,gut es einzuplanen.
Gruß Lisa

von
Michael Buschmeier

Zitiert von:

Geschenkt bekommt man nichts sicherlich muss es zurückbezahlt werden oder was
denken Sie?

Das hättest du dir sparen können. Sinnlos dein Kommentar

von
GroKo

Zitiert von:

Zitiert von:

Geschenkt bekommt man nichts sicherlich muss es zurückbezahlt werden oder was
denken Sie?

Das hättest du dir sparen können. Sinnlos dein Kommentar

Und wo ist der Sinn von Deinem Geschreibsel?

von
W*lfgang

Hallo Michael Buschmeier,

die Frage ist zunächst, was _Sie_ wollen/noch leisten können /Wiedereingliederung und Rückkehr ins normale Berufsleben?

Teilrente, Teilbeschäftigung/da geht noch was/ich will weiter ...das müssen Sie dann auch mit Ihrem Arbeitgeber abstimmen.

> Wie ist es mit den geleisteten Zahlungen der KK

Es kann nur das verrechnet werden, was eine rückwirkende Rente Monat für Monat zum höheren KG ermöglicht ...Sie müssen da nichts zurückzahlen – die höchste Sozialleistung in einem Monat seht Ihnen zu.

Warten Sie doch die Wiedereingliederung erst mal ab, ob Sie das packen und dann sehen Sie weiter. Ggf. sprechen Sie das vorher intern /Betriebsrat /Wiedereingliederungsmanagement /BEM /Schwerbehindertenvertretung mal ab.

Gruß
w.

von
Michael Buschmeier

Zitiert von: Lisa

Hallo Herr Buschmeier,
RV rechnet mit KK ab wird Ihnen auch mitgeteilt.
Sie selbst brauchen sich nicht darum zu kümmern.
Möglich das erste Rentenzahlung sich verschiebt bis
alles verrechnet ,gut es einzuplanen.
Gruß Lisa

Danke Lisa , genau die Antwort hab ich erwartet. Ich brauch weiter nichts zu tun

von
Michael Buschmeier

Zitiert von: Lisa

Hallo Herr Buschmeier,
RV rechnet mit KK ab wird Ihnen auch mitgeteilt.
Sie selbst brauchen sich nicht darum zu kümmern.
Möglich das erste Rentenzahlung sich verschiebt bis
alles verrechnet ,gut es einzuplanen.
Gruß Lisa

Danke Lisa , genau die Antwort hab ich erwartet. Ich brauch weiter nichts zu tun

von
W*lfgang

Zitiert von: Lisa
Trotzdem bleibt deine Antwort Hirnlos
...es steht Ihnen frei, auch auf weniger hilfreiche Antworten so zu reagieren - was meist weitere _ebenso_ 'hirnlose' Reaktionen auslöst. Wollen Sie das wirklich, um Ihre eigentliche Frage beantwortet zu sehen? ;-)

Gruß
w.

von Experte/in Experten-Antwort

Wird Ihnen die Rente wegen Erwerbsminderung rückwirkend bewilligt, wird Ihr Rentenversicherungsträger die entstehende Nachzahlung vorläufig einbehalten. Ihre Krankenkasse kann dann hierauf bei Ihrem Rentenversicherungsträger einen Erstattungsanspruch geltend machen. Das bedeutet, Ihre Krankenkasse kann sich das bereits an sie geleistete Krankengeld für diesen vergangenen Zeitraum aus Ihrer Rente erstatten lassen. Aber nur bis zur Höhe Ihrer Rente. Insoweit auch die Beiträge von „Lisa“ und „W*lfgang“.