Krankenkasse drängt zum Rentenantrag

von
Claudia

Zitiert von: Herz1952

Ich weiß gar nicht, warum ich hier so angefeindet werde.

Dann haben Sie meinen gestrigen Beitrag wohl nicht gelesen oder verstanden:
Zitiert von: Claudia

Allerdings sollten Sie sich mal fragen, warum Sie von vielen Mitlesern nicht ernst genommen werden.
Ihre meterlangen Texte bestehen zum größten Teil aus unwesentlichen Äußerungen, die nicht das Geringste mit den eigentlichen Themen zu tun haben und daher wenig bis garn nicht hilfreich sind.
Dazu kommt noch, dass Sie schon häufiger auf fahrlässige Falschaussagen hingewiesen wurden und die selben Falschaussagen kurze Zeit später an anderen Stellen wiederholt haben.

Ich mache mir jetzt nicht noch einmal die Mühe, auf Ihre obigen Beiträge detailliert einzugehen, obwohl es mal wieder so Einiges klarzustellen gäbe.
Das ist mir schlicht und einfach zu mühsam und würde nur weitere sinnlose Endlos-Kommentare von Ihnen provozieren, die ich den Mitlesern und mir ersparen möchte!

Gruß
Claudia


So lange Sie versuchen, fehlende Kompetenz durch wortreiche und ermüdende Endlos-Texte mit zahlreichen Nachträgen zu ersetzen, wird man Sie auch nicht als kompetenten Ratgeber akzeptieren.

Gruß
Claudia

von
Herz1952

Hallo Claudia,

ich habe da eine Idee: Wir führen das gute, alte Kohlepapier wieder ein, dann können auch Sie das Original von der Kopie besser unterscheiden. Aber ich zweifle dass dies bei Ihnen noch hilft (SMILE).

Aber Sie bekommen auch bei Pflegestufe 1 noch 28 Stunden verordnet als "Erschwerniszulage" (grins).

MfG

von
Claudia

Zitiert von: Herz1952

ich habe da eine Idee: Wir führen das gute, alte Kohlepapier wieder ein, dann können auch Sie das Original von der Kopie besser unterscheiden.

Da sich die Texte vom "echten" und vom "falschen" Herzchen qualitativ kaum voneinander unterscheiden, ist eine genaue Identifizierung völlig unnötig.

Gruß
Claudia