Leistung der Pflegekasse, berücksichtigt 45 Beitragsj.

von
Helga Sch.

Melde mich nochmal, versuche meine Frage besser zu stellen.Gehe 20 Std. arbeiten, zusätzlich pflege ich Mutter Pflegegrad 3. Habe mit 64J. u 2 Monate meine 45 Beitragsj. 59 geb. Pflegekasse zahlt Beiträge an die Rentenvers. Pflegegrad 3. Wenn ich jetzt nicht mehr arbeiten gehen würde, zählt auch nur die Pflege bei den 45 J. mit dazu?, ohne in einem Arbeitsverhältnis zu stehen? Sollte das so sein würde ich zu Hause bleiben, zur Zeit habe ich fast 24 Std Job. Danke nochmal

von
Schade

Ja, wie oft wollen Sie das noch fragen, ist doch bereits eindeutig beantwortet.

von
Frühstücksmeister

Zitiert von: Helga Sch.
....Pflegekasse zahlt Beiträge an die Rentenvers....

Wenn die Pflegekasse der Mutter Beiträge in Ihre Rentenversicherung zahlt. JA

Warum melden Sie sich nach Kündigung nicht arbeitslos?
einen Kündigungsgrund wird sich doch finden...
Burn-out z. B..... Der Hausarzt ist doch bestimmt auf Ihrer Seite...
Auf Rente warten können Sie immer noch, auch während der Pflege.

von
Helga Sch.

Sorry, Volksschüler brauchen etwas länger

von
Fastrentner

Zitiert von: Helga Sch.
Melde mich nochmal, versuche meine Frage besser zu stellen.Gehe 20 Std. arbeiten, zusätzlich pflege ich Mutter Pflegegrad 3. Habe mit 64J. u 2 Monate meine 45 Beitragsj. 59 geb. Pflegekasse zahlt Beiträge an die Rentenvers. Pflegegrad 3. Wenn ich jetzt nicht mehr arbeiten gehen würde, zählt auch nur die Pflege bei den 45 J. mit dazu?, ohne in einem Arbeitsverhältnis zu stehen? Sollte das so sein würde ich zu Hause bleiben, zur Zeit habe ich fast 24 Std Job. Danke nochmal

Genau diese Frage wurde doch schon eindeutig beantwortet!

Experten-Antwort

Auch Pflichtbeitragszeiten aufgrund der Pflege zählen mit zu den 45 Versicherungsjahren.

von
senf-dazu

Hallo Helga Sch!

Lesen Sie sich auch einmal die Infos der DRV dazu durch:
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232684/publicationFile/21805/rente_fuer_pflegepersonen.pdf
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/1_Lebenslagen/03_Familie_und_Kinder/01_Informationen_zur_Rente/Angehoerige_pflegen_Wir_belohnen_Ihren_Einsatz.html

Wichtig ist auch, dass Sie mindestens an zwei Tagen pro Woche mindestens 10 Stunden lang pflegen und maximal 30 h pro Woche nebenbei arbeiten.