LTA abgelehnt aufgrund derzeitigen Gesundheitszustand

von
Nica

Ich habe Anfang des Jahres eine 6-wöchige Beruflich-Medizinische Reha durchlaufen. Ergebnis war, dass ich in meinem Beruf unter 3 Std, in einer leidensgerechten (Ausstattung Arbeitsplatz etc.) einfachen Tätigkeiten unter 6 Std. arbeisfähig bin. Empfehlung war daraufhin Teil-Erwerbsminderungsrente und Klärung Hilfsmittel aufgrund der Sehbehinderung. Im Sommer war ich dann eine Woche zu einer Belastungsprobe und Klärung von Hilfsmitteln. Ergebnis war, dass ich momentan aufgrund der Fatigue keine blindentechnische Schulung (Sehbehinderung) machen kann, da diese nur Vollzeit angeboten wird und ich das gesundheitlich "nicht schaffe". Empfehlung war, dass ich eine erneute medizinische Reha machen soll um den Gesundheitszustand zu stabilisieren. Heute kam von der DRV die Ablehnung der LTA mit der Begründung: "Derzeit lässt der Gesundheitszustand eine LTA nicht zu.".
Wie sieht es nun mit der empfohlenen Medizinischen Reha aus? Wurde die damit gleichzeitig abgelehnt?

Experten-Antwort

Hallo Nica,

in diesem Forum können wir Ihre persönlichen Einzelfall nicht konkret einschätzen, da wir Ihre Reha-Akte nicht einsehen können und damit die Gründe für die Ablehnung nicht kennen.

Bitte wenden Sie sich an die Reha-Sachbearbeitung Ihres Rentenversicherungsträgers und lassen sich die Details erläutern und fragen gleichzeitig nach der Durchführung der angedachten medizinischen Reha.