LTA

von
205

Hallo zusammen,
ist es möglich nach nicht verlängerter EM Rente eine LTA zu bekommen. Ich hatte die EMR für ein Jahr und zuvor erfolglos 4 Jahre lang eine Integration in den 1. Arbeitsmarkt versucht.

Ohne entsprechende Hilfe wäre ich aufgeschmissen. Für meinen erlernten und ursprünglich vor der Integration ausgeführten Beruf bin ich berufsunfähig befunden.

Dankeschön.

von
KSC

Grundsätzlich ja. Wie in Ihrem konkreten Fall entschieden wird wissen Sie wenn Sie einen LTA Antrag stellen und nach einiger Zeit den Bescheid darüber bekommen.

Es gibt hier im Grunde 2 Möglichkeiten: die LTA wird bewilligt oder eben auch nicht. Spekulationen im Forum helfen da nicht weiter.

Experten-Antwort

Hallo 205,

aus Ihren Angaben ist für mich zumindest kein naheliegender Ausschlussgrund erkennbar. Deshalb empfehle ich einen solchen Antrag zu stellen. Sie können dies bei einer Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung tun; diese wird dann prüfen ob und ggf. welche Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben in Frage kommen.

von
205

Lieber Experte,

gilt das auch, wenn ich bereits zuvor 4 Jahre erfolglos nicht integriert werden konnte? Ich bin auch bereits 52 Jahre alt.

Viele Grüße

von
206

Zitiert von: 205
Lieber Experte,

gilt das auch, wenn ich bereits zuvor 4 Jahre erfolglos nicht integriert werden konnte? Ich bin auch bereits 52 Jahre alt.

Viele Grüße

Ja, warum nicht. Das Alter ist sekundär.

von
KSC

Eine Umschulung (=neue Berufsausbildung) wird es kaum geben, aber einen Einarbeitungszuschuß kann man per LTA auch in Ihrem Alter noch bekommen.

Was genau streben Sie denn an?

Wie gesagt: Antrag stellen und abwarten und Tee trinken (oder was anderes)

von
205

Hallo KSC,

welche Möglichkeiten gibt es denn? Ich habe erfolglos eine Umschulung versucht und da ich seeeehr lange Kinder erzogen habe, gelte ich als ungelernt.
Einen AG Zuschuss gibt es m. W. nach nur wenn es einen Arbeitsplatz gibt, den habe ich nicht und ist in meinem Eck auch ziemlich aussichtslos....

Was gibt es sonst noch bei LTA?

von
DRV

Zitiert von: 205
Hallo KSC,

welche Möglichkeiten gibt es denn? Ich habe erfolglos eine Umschulung versucht und da ich seeeehr lange Kinder erzogen habe, gelte ich als ungelernt.
Einen AG Zuschuss gibt es m. W. nach nur wenn es einen Arbeitsplatz gibt, den habe ich nicht und ist in meinem Eck auch ziemlich aussichtslos....

Was gibt es sonst noch bei LTA?

Wie schon zuvor erwähnt, kommt es auf den individuellen Einzelfall an. Stellen Sie einen Antrag und warten Sie die Entscheidung ab.
Welche Möglichkeiten sich dann bieten, wird dann ein Rehafachberater konkret mit Ihnen erörtern.
Spekulationen hier im Forum sind da nicht hilfreich.

von
205

Hallo DRV,

ich wollte keine Spekulationen, sondern Erfahrungen und konkrete Hinweise, vllt von jemandem der das schon hinter sich hat. Vielen Dank.

von
KSC

Die "berühmten Erfahrungen" anderer nützen Ihnen gar nichts.
Was nützt es Ihnen zu erfahren, dass Hans Hinz aus Schwerin letztes Jahr eine Umschulung zum Bürokaufmann erhielt oder dass Hilde Kunz genau diese Umschulung abgelehnt bekam?

Es kommt nur darauf an was für Ihren Einzelfall sinnvoll und geeignet ist! Was helfen kann Sie in Arbeit zu bringen.

Mit 52 und schon seit 5 Jahren nicht mehr in Arbeit kann es m.E. nur noch darum gehen, dass die DRV Ihnen im Bewilligungsfall einen Einarbeitungszuschuß für einen möglichen Arbeitgeber anbietet, den Sie aber suchen und finden müssen.

Eine Umschulung wird kaum bezahlt werden, da wären Sie mit 55 ausgelernter Berufsanfänger - welche Chancen hat man da? Truen Sie sich überhaupt den Stress einer Lehre zu?

Wie gesagt: Antrag stellen und der DRV im Antrag schildern was im Rahmen der LTA für Sie unternommen werden soll......

von
DRV

Zitiert von: 205
Hallo DRV,

ich wollte keine Spekulationen, sondern Erfahrungen und konkrete Hinweise, vllt von jemandem der das schon hinter sich hat. Vielen Dank.

Genau das ist es ja. Was nützen Ihnen Erfahrungen anderer, wenn jeder Fall individuell behandelt wird. Nichts!

von
205

An DRV,

Sie finden also Erfahrungsberichte anderer Betroffener als unnötig?! D
Warum sind Sie dann in einem Forum unterwegs? Ich dachte immer, dass es hier um Erfahrungsaustausch geht!

Tut mir leid, mein Fehler, dass ich hier gefragt habe.

Viele Grüße

von
Daniela

Hallo 205, für jede Menge Erfahrungsberichte und Austausch empfehle ich dir mal das ELO-Forum Oder Krank-ohne-Rente.
Ansonsten würde ich dir raten, die LTA zu beantragen.
Nur so kannst du wissen, ob sie bewilligt wird.
Meine Bekannter ist 55 und hat ohne größere Probleme 12 Monate bewilligt bekommen

von
DRV

Zitiert von: 205
An DRV,

Sie finden also Erfahrungsberichte anderer Betroffener als unnötig?! D
Warum sind Sie dann in einem Forum unterwegs? Ich dachte immer, dass es hier um Erfahrungsaustausch geht!

Tut mir leid, mein Fehler, dass ich hier gefragt habe.

Viele Grüße

Wenn Sie nicht verstehen wollen, dass medizinisch jeder Fall individuell behandelt wird und Erfahrungsberichte daher nicht wirklich nützlich sind, dann lassen Sie es.
Dann sarkastisch zu reagieren ist jedenfalls sehr charakterschwach!

von
205

Danke an Daniela für den Tipp, werde ich mal schauen.