Luxemburger Rente

von
Marta

Guten Tag, ich war mit meinem Exmann 27 Jahre verheiratet. Bei unserer Scheidung 2010 würde kein Versorgungsausgleich gemacht,da Luxemburg keine Angaben nach Deutschland gibt. Beim Scheidungsurteil würde eine Summe ausgerechnet,die ich bei Renteneintritt meines Exmannes erhalten soll. Ich bin schon 6 Jahre in Rente wegen voller Erwerbsminderung. Jetzt geht mein Exmann im Sommer in Rente. Er sagt,die Summe, die im Scheidungsurteil errechnet würde,würde privatrechtlich bezahlt und ich müsse keinen Antrag stellen. Ist das so richtig? Er bezahlt mir die Rente privat von seinem Renteneinkommen,? Und was passiert mit dieser Rente,wenn er vor mir stirbt? Lg

Experten-Antwort

Hallo Marta,

aus Ihrer Anfrage ist leider nicht ersichtlich, ob die Scheidung nach deutschem Recht oder luxemburgischem Recht erfolgt. Sollte ein Gericht in Luxemburg hierüber entschieden haben, können wir hierzu keine weiteren Auskünfte geben. Wir empfehlen Ihnen sich zur weiteren Klärung mit dem dortigen Gericht in Verbindung zu setzen. Falls die Scheidung vor einem deutschen Gericht durchgeführt wurde, ist für die Deutschen Rentenversicherung hinsichtlich eines evtl. durchzuführende Versorgungsausgleich das Urteil maßgebend. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen unter Vorlage des entsprechenden Urteils eine Beratung in einer der für Sie zuständigen Auskunfts- und Beratungsstelle.