medizinische Dienst der Arbeitsagentur, Rückwirkende Begutachtung möglich?

von
Martina

Kann der medizinische Dienst der Arbeitsagentur rückwirkend eine Verminderte zeitliche Leistungsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt feststellen und damit eine rückwirkende Kürzung oder Streichung der Leistungen zur Folge haben? Oder geht das nur ab dem Zeitpunkt wo das Gutachten angefertigt wird?

Experten-Antwort

Hallo Martina,

als Experten der gesetzlichen Rentenversicherung können wir Ihnen leider keine verlässlichen Antworten zu Fragen zur gesetzlichen Arbeitslosenversicherung geben. Wenden Sie sich hierfür bitte ggf. an eine Forum zur Arbeitslosenversicherung.

Viele Grüße,
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.2021, 09:33 Uhr]

von
Lst

Zitiert von: Martina
Kann der medizinische Dienst der Arbeitsagentur rückwirkend eine Verminderte zeitliche Leistungsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt feststellen und damit eine rückwirkende Kürzung oder Streichung der Leistungen zur Folge haben? Oder geht das nur ab dem Zeitpunkt wo das Gutachten angefertigt wird?

Natürlich kann er das rückwirkend feststellen, wenn die vorliegenden Unterlagen das zulassen das die verminderte Leistungsfähigkeit schon länger besteht.

Ob damit eine Kürzung oder Streichung von Leistungen berechtigt iat, dafür sollten Sie sich passenden Rat bei einer zuständigen Stelle holen.

von
Martina

Unter welchen Umständen kann das passieren? Ich habe Corona bedingt erst nach 8 Monaten einen Termin beim medizinischem Dienst zwecks Feststellung meines Leistungsbildes und Arbeitsmarktverfügbarkeit bekommen. Ich befürchte das die sagen könnten, ich wäre rückwirkend nicht arbeitsfähig obwohl ich mich die ganze Zeit dem Arbeitsmarkt zur Verfügung gestellt habe und auch nicht Arbeitsunfähig war. Bis auf einen kurzen Krankenhausaufenthalt. Arbeitsamt wusste wegen meiner Krankheit von Anfang an Bescheid, nur habe ich erst so spät einen Termin beim medizinischem Dienst bekommen. Dafür kann ich nichts.

von
Lesen bildet

Zitiert von: Martina
Unter welchen Umständen kann das passieren? Ich habe Corona bedingt erst nach 8 Monaten einen Termin beim medizinischem Dienst zwecks Feststellung meines Leistungsbildes und Arbeitsmarktverfügbarkeit bekommen. Ich befürchte das die sagen könnten, ich wäre rückwirkend nicht arbeitsfähig obwohl ich mich die ganze Zeit dem Arbeitsmarkt zur Verfügung gestellt habe und auch nicht Arbeitsunfähig war. Bis auf einen kurzen Krankenhausaufenthalt. Arbeitsamt wusste wegen meiner Krankheit von Anfang an Bescheid, nur habe ich erst so spät einen Termin beim medizinischem Dienst bekommen. Dafür kann ich nichts.

Die Antwort des Experten sagt doch eindeutig, dass Sie sich mit diesen Fragen an die Agentur für Arbeit wenden sollen.

von
Lst

Zitiert von: Martina
Unter welchen Umständen kann das passieren? Ich habe Corona bedingt erst nach 8 Monaten einen Termin beim medizinischem Dienst zwecks Feststellung meines Leistungsbildes und Arbeitsmarktverfügbarkeit bekommen. Ich befürchte das die sagen könnten, ich wäre rückwirkend nicht arbeitsfähig obwohl ich mich die ganze Zeit dem Arbeitsmarkt zur Verfügung gestellt habe und auch nicht Arbeitsunfähig war. Bis auf einen kurzen Krankenhausaufenthalt. Arbeitsamt wusste wegen meiner Krankheit von Anfang an Bescheid, nur habe ich erst so spät einen Termin beim medizinischem Dienst bekommen. Dafür kann ich nichts.

Warum sollte die das sagen? Sie haben sich doch mit Ihrer Leistungsfähigkeit zur Verfügung gestellt und gut ist. Wenn man jetzt feststellt das sie rückwirkend eingeschränkt leistungsfähig sind, dann ist das deren Problem. Deswegen wird man Ihnen nichts streichen.
Was passieren könnte ist, dass man sie auffordert einen Rehaantrag zu stellen um so die Erwerbsfähigkeit feststellen zu lassen.

Interessante Themen

Startseite  Gesundheit 

Berufsunfähigkeitsversicherung mit Erschwernissen

Wer nicht kerngesund ist, bekommt eine Berufsunfähigkeitsversicherung oft nur mit sogenannten Erschwernissen. Ist das schon das Aus? Nicht unbedingt.

Rente 

Rente beantragen – aber wann?

Der richtige Zeitpunkt für den Rentenantrag: Wann angehende Ruheständler aktiv werden sollten und wie sich ein späterer Rentenantrag auf die...

Altersvorsorge 

Der Börsen-Hype um Wasserstoff

Viele Anleger in Deutschland setzen auf Wasserstoff-Aktien – und hoffen auf prächtige Gewinne an der Börse. Die Risiken sind hoch, lassen sich aber...

Altersvorsorge 

Die 7 Erfolgsregeln der Altersvorsorge

Ein Geheimrezept für ein Vermögen im Ruhestand gibt es nicht. Wer aber einige Regeln beachtet, legt damit die Grundlage für eine erfolgreiche...

Rente 

Rentenminderung ausgleichen – so geht‘s

Ab dem 50. Geburtstag können Sie mit freiwilligen Rentenbeiträgen Ihre Rente erhöhen oder eine Rentenminderung ausgleichen.