Mehr Rentenpunkte fürs gleiche Geld ?

von
Bonner

Hallo,
derzeit kann man lesen, dass ab nächstes Jahr wahrscheinlich der Beitragssatz für Arbeitgeber- u. Arbeitnehmeranteil zur Rente sinken soll.
Wie kann man das mathematisch verstehen ?
Gibt es dann mehr Rentenpunkte für das gleiche Geld als dieses Jahr ?

Ich stehe nämlich vor der Frage, ob ich noch dieses Jahr Abschläge bei der Rente ausgleiche oder doch besser erst nächstes Jahr, wenn es dann mehr Rentenpunkte dafür geben sollte ?

von
chi

Zitiert von: Bonner
Gibt es dann mehr Rentenpunkte für das gleiche Geld als dieses Jahr ?

Jein. Wenn nur der Beitragssatz sinken würde und alles andere unverändert bliebe, dann wäre das so. In die Rechnung geht aber auch noch das Durchschnittsentgelt des jeweiligen Jahres ein, und das wird steigen – was für sich genommen bedeutet: fürs gleiche Geld weniger Entgeltpunkte.

Zitiert von: Bonner
Ich stehe nämlich vor der Frage, ob ich noch dieses Jahr Abschläge bei der Rente ausgleiche oder doch besser erst nächstes Jahr, wenn es dann mehr Rentenpunkte dafür geben sollte ?

Wahrscheinlich ist es am besten, das aufzuteilen, und zwar aus steuerlichen Gründen. Das hängt aber von der Summe ab und vom zu versteuernden Einkommen in den verschiedenen Jahren. Steuerberater fragen.

Experten-Antwort

Hallo Bonner,

wir haben bisher keine Erkenntnisse darüber, dass nächstes Jahr der Rentenversicherungsbeitrag niedriger werden soll.

Die neue Bundesregierung hat bisher nur geplant, dass die Beiträge zur Arbeitslosenversicherung gesenkt werden sollen. Außerdem sollen zukünftig die Arbeitgeber den halben Zusatzbeitrag zur Krankenversicherung zahlen, das heißt, bei der Krankenversicherung soll zur paritätischen Beitragstragung zurückgekehrt werden.

Die Höhe der Beiträge zum Ausgleich einer Rentenminderung wird von der Entwicklung des Durchschnittsentgelts sowie des Beitragssatzes beeinflusst. Da zwar der Beitragssatz im nächsten Jahr voraussichtlich gleich bleibt, das Durchschnittsentgelt aber wohl steigen wird, wird der Ausgleich der Rentenminderung bei Zahlung im nächsten Jahr teurer werden.

Wegen der steuerlichen Absatzbarkeit könnte es aber zweckmäßig sein, die Zahlung auf mehrere Jahre zu verteilen. Innerhalb eines Jahres dürfen jedoch maximal zwei Teilzahlungen erfolgen. Die Auswirkungen der Zahlung auf die Steuer sollten Sie mit Ihrem Steuerberater besprechen.