Mini-Riesterrente

von
Paperfan

Wer nur wenig angespart hat und entsprechend nur eine niedrige Riester-Rente bekommt, kann sich den Betrag am Ende der Vertragslaufzeit auf einen Schlag auszahlen lassen. Ab welcher Summe gilt dies?

von
Schade

googeln unter "riester unschädliche Auszahlung" hilft weiter.

Stichwort Monatsrente unte 1% der Bezugsgröße.

Schönen Abend noch und viel Spaß beim suchen.

von
Mamafan

Zitiert von: Paperfan
Wer nur wenig angespart hat und entsprechend nur eine niedrige Riester-Rente bekommt, kann sich den Betrag am Ende der Vertragslaufzeit auf einen Schlag auszahlen lassen. Ab welcher Summe gilt dies?

Aber nicht auf einen Schlag auf den Pitz hauen. Und die Summe dürfen Sie sich aussuchen. Viel Spaß und Freude damit.

von
Schorsch

Zitiert von: Paperfan
Wer nur wenig angespart hat und entsprechend nur eine niedrige Riester-Rente bekommt, kann sich den Betrag am Ende der Vertragslaufzeit auf einen Schlag auszahlen lassen. Ab welcher Summe gilt dies?

Wenn der monatliche Rentenanspruch (zur Zeit) 27,65 Euro nicht überschreitet, ist eine Auszahlung in einer Summe möglich:

https://www.geldtipps.de/rente-pension-altersvorsorge/riester-rente/riester-versicherung-kapitalauszahlung-statt-rente

MfG

von Experte/in Experten-Antwort

Wenn die monatliche Riester-Rente nicht größer als 1 Prozent der Bezugsgröße West nach § 18 SGB IV ist, liegt eine sog. Kleinbetragsrente vor, die mit einer Einmalzahlung abgefunden werden kann. Im Jahr 2018 liegt die Höhe der Bezugsgröße bei 36.540; eine Kleinbetragsrente ist die Riesterrente demnach bei monatlicher Auszahlung bis zu einer Höhe von 30,45 Euro.