Mütterrente ab ?

von
privat

Guten Tag!

Ich habe eine Frage zu den Fristen bei der Mütterrente.

Hausfrau geboren am 27.2.48

1 Kind geboren am 2.4.67

Ab wann rückwirkend könnte die Mütterrente beginnen bzw. nachgezahlt werden??

Gibt es für die Nachzahlung der Mütterrente spezielle Regelungen bei der DRV??

Vielen lieben dank

P.S.: Für fehlende Monate wäre die Dame bereit Beiträge nachzuentrichten

von
Besserwisser

Für 36 Monate freiwillige Beiträge nachentrichten, dann kann sie noch ab dem 01.01.2015 die Rente bekommen.

von
chi

Geht das noch? Die 2½-Jahre-Kindererziehungszeit ist doch seit Jahresanfang in Kraft; dementsprechend sollten nur noch 30 Monate nachgezahlt werden können, mit Anspruch auf Rente ab Januar 2019.

von
Schlaubi

Zitiert von: chi
Geht das noch? Die 2½-Jahre-Kindererziehungszeit ist doch seit Jahresanfang in Kraft; dementsprechend sollten nur noch 30 Monate nachgezahlt werden können, mit Anspruch auf Rente ab Januar 2019.

Das geht noch...

von
Besserwisser

Hallo CHI, da sollte man sich ausrechnen was sich finanziell besser lohnt. Aber es ist möglich die Rente noch ab Jan. 15 zu bekommen.

von
Kaiser

Zitiert von: Besserwisser
Hallo CHI, da sollte man sich ausrechnen was sich finanziell besser lohnt. Aber es ist möglich die Rente noch ab Jan. 15 zu bekommen.

Natürlich lohnt sich das bei einer Rentennachzahlung ab Januar 2015.
Traurig, dass ein Hobbyexperte wie Du das nicht ausrechnen kann. Solltest Dich in Zukunft besser zurückhalten.

Experten-Antwort

Seit 01.07.2014 hat Ihre Mutter Anspruch auf 24 Kalendermonate Kindererziehungszeiten. D.h. es fehlen 36 Kalendermonate für einen Regelaltersrentenanspruch. Für diese Monate kann sie freiwillige Beiträge nachzahlen. Der Beginn der Regelaltersrente hängt davon ab, ob sie damals von ihrem Rentenversicherungsträger bereits Hinweise zu Kindererziehungszeiten und zu einem eventuellen Rentenanspruch erhalten hat. War das nicht der Fall, könnte die Rente nach erfolgter Nachzahlung ab 01.01.2015 beginnen.

Falls der Rentenversicherungsträger Ihrer Mutter aus dem genannten Grund keine Möglichkeit für einen Rentenbeginn ab 2015 sieht, kann Ihre Mutter aktuell für 30 Kalendermonate freiwillige Beiträge nachzahlen und damit ab 01.01.2019 eine Rente beanspruchen. Ab 01.01.2019 hat Ihre Mutter infolge der "Mutterrente II" Anspruch auf 30 Kalendermonate Kindererziehungszeiten.

von
chi

Fortsetzung: https://www.ihre-vorsorge.de/expertenforum/forum/detail/muetterrente-ab-1.html