< content="">

Nach Befreiung witerhin Beiträge gezahlt

von
Bürgerin Kanne

Hallo liebes Forum,

mein ehemaliger Arbeitgeber hat fälschlicher Weise weiterhin die Beiträge an die DRV gezahlt, obwohl ich befreit wurde. An wen muss ich mich da wenden, um die Zahlungen zurück zu bekommen und sie an das Verwosgungswerk weiter zu leiten?

Besten Dank!
Kanne

Experten-Antwort

Hallo User Bürgerin Kanne,

damit Ihnen die zu Unrecht gezahlten Beiträge, wieder erstattet werden können, wenden Sie sich bitte an die gesetzliche Krankenkasse, wo Sie krankenversichert sind. Die Krankenkassen sind in Deutschland die Einzugsstellen für den Gesamtsozialversicherungsbeitrag.

Wenn Sie privat krankenversichert sind, müssen Sie an Hand der Gehaltsabrechnungen sehen können, an welche gesetzliche Krankenkasse die Beiträge und Meldungen zur Sozialversicherung gegangen sind. Wenn dies aus den Gehaltsabrechnungen nicht ersichtlich ist, müssen Sie bei Ihrem ehemaligen Arbeitgeber nachfragen, an welche gesetzliche Krankenkasse die Meldungen und Zahlungen zu Sozialversicherung gegangen sind.
Den Antrag auf Beitragserstattung von zu Unrecht gezahlten Beiträgen können Sie bei den gesetzlichen Krankenkassen bekommen.

Ob die Beiträge dann direkt an das Versorgungswerk weitergeleitet werden kann, entscheidet die Krankenkasse. Bitte setzen Sie sich auch mit Ihrem Versorgungswerk in Verbindung, ob Sie die zu Unrecht gezahlten Beiträge dort noch nachzahlen können.

von
Nur 50% der Beiträge

Achtung, nur 50% der Beiträge werden ausbezahlt.
Ich würde das Ganze nicht ausbezahlen lassen.

von
Besserwisser

Zitiert von: Nur 50% der Beiträge
Achtung, nur 50% der Beiträge werden ausbezahlt.
Ich würde das Ganze nicht ausbezahlen lassen.

Das stimmt nicht. Nur bei einer Beitragserstattung werden die Arbeitnehmeranteile ausgezahlt. Hier handelt es sich um einen ganz anderen Sachverhalt. Der Experte hat schon die richtige Antwort gegeben und so sollten Sie auch verfahren.

von
Kaiser

Zitiert von: Nur 50% der Beiträge
Achtung, nur 50% der Beiträge werden ausbezahlt.
Ich würde das Ganze nicht ausbezahlen lassen.

Wolltest Du Dich nur mal melden ohne auch nur einen blassen Schimmer der Rechtsmaterie zu haben?
Ist Dir gelungen!

von
W*lfgang

Hallo Bürgerin Kanne,

die DRV bietet Ihnen dafür einen Vordruck zur Vorlage bei der empfangenden Krankenkasse an:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Bund/de/Inhalt/5_Services/04_formulare_antraege/_pdf/V8225.html

Und, Sie müssen den Arbeitgeber in diesem Verfahren nicht beteiligen /den Vordruck ausfüllen /ggf. nachweisbare Unterlagen beifügen und ab an die KK.

Gruß
w.