Nachtraglich auf Anspruch auf Übergangsgeld für Rehazeit

von
schoenmalve

Ich habe 2015 eine 4 wöchige medizinische Reha gemacht. Da ich mich damals nicht auskannte und es mir auch nicht gut ging, hatte ich versäumt, einen Antrag auf Übergangsgeld für diesen Zeitraum zu stellen, weil ich dachte entweder der Arbeitgeber würde Lohnfortzahlung oder im Zweifelsfall die Krankenkasse Krankengeld bezahlen. Erst viel später habe ich erfahren, dass ich Übergangsgeld hätte beantragen müssen. Ich habe dann 2016 formlos einen Brief an die Rentenversicherung geschrieben aber nie eine Antwort erhalten. Habe ich jetzt nachträglich noch Möglichkeiten, diese Leistung zu erhalten? Was müsste ich ggf. dafür tun?
Danke für die Beantwortung

Experten-Antwort

Hallo schoenmalve,

bitte fragen Sie bei der Reha-Sachbearbeitung Ihres Rentenversicherungsträgers nach, was aus Ihrer Anfrage von 2016 geworden ist bzw. beantragen die Überprüfung des Übergangsgeldes ggf. nochmals.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.2018, 14:47 Uhr]

von
Kaiser

Fällt Ihnen ja echt früh ein. Wie .... muss man eigentlich sein?
So eine Frage kann man auch nur in einem anonymen Forum stellen ohne sein Gesicht zu verlieren.

von
HotRod

Zitiert von: schoenmalve
Ich habe dann 2016 formlos einen Brief an die Rentenversicherung geschrieben aber nie eine Antwort erhalten. Habe ich jetzt nachträglich noch Möglichkeiten, diese Leistung zu erhalten? Was müsste ich ggf. dafür tun?

Strafanzeige erstatten und prüfen lassen, ob das Geld eventuell von einem DRV-Mitarbeiter unterschlagen wurde !

https://www.welt.de/regionales/berlin/article778667/Sozialamt-Mitarbeiterin-erschwindelt-750-000-Euro.html

von
Einer von vielen HotRod-Gegnern

Zitiert von: HotRod
Zitiert von: schoenmalve
Ich habe dann 2016 formlos einen Brief an die Rentenversicherung geschrieben aber nie eine Antwort erhalten. Habe ich jetzt nachträglich noch Möglichkeiten, diese Leistung zu erhalten? Was müsste ich ggf. dafür tun?

Strafanzeige erstatten und prüfen lassen, ob das Geld eventuell von einem DRV-Mitarbeiter unterschlagen wurde !

https://www.welt.de/regionales/berlin/article778667/Sozialamt-Mitarbeiterin-erschwindelt-750-000-Euro.html

Na HotRod wieder mit einem unpassenden Artikel auffallen wollen?
Dies ist aber kein Forum für staatliche Leistungen ausnutzende Faulenzer wie Dich. Das Tachelesforum wurde wegen Leuten wie Dir geschlossen.
Hier bist Du nicht mehr wert als ein „Vogelschiss“!
Danke User Bürger für die Vorgabe! Passt irgendwie.