Nachweis der Lehrzeit

von
Rosi

Hallo,
ich war von 1968 bis 1970 als Lehrling zur Arzthelferin bei einem Zahnarzt beschäftigt, habe diese Lehre aber abgerochen. Die Zeit fehlt leider bei meinem Rentenverlauf. Meine Krankenkasse von damals hat leider keine Unterlagen mehr, es ist ja auch schon 50 Jahre her...
Nun hat mir ein Bekannter einen Tipp gegeben, dass ich bei der "Lehrlingsrolle" nachfragen soll. Ich weiß allerdings nicht ob hier die IHK zuständig ist. Bei "ärztlichen" Berufen (im weitesten Sinn) ist doch da bestimmt eine andere Kammer zuständig, oder?
Ich gehe möchte zum 01.10.2019 die Altersrente beantragen und die zwei Jahre bringen mir vielleicht ein paar höhere Zahlungen. Ich möchte nichts unversucht lassen und bitte Sie um einen Tipp wohin ich mich da wenden könnte.
Vielen Dank!!

von
Abbruch

Beispiel Ärztekammer

Gruss

von
W°lfgang

Hallo Rosi,

als 'Lehrling'/Arzthelferin dürften Sie eher der IHK als der HwK zuzuordnen sein ...also zunächst bei der damaligen/heute zuständigen IHK nachfragen.

Anfrage an die damalige/aktuell zuständige Berufsschule könnte ebenfalls weiterhelfen - hat zwar nur die schulischen Zeiten ggf. noch registriert, wäre aber ein erster Schritt zur Glaubhaftmachung dieser Zeit. Hintendran könnte man/frau dann noch mit Zeugenerklärungen zur weiteren Glaubhaftmachung beitragen.

Ihren Lehrvertrag haben Sie nicht mehr? ...okay, deswegen ja dann auch die Anfrage an die IHK.

Gruß
w.
PS: 2 Jahre Lehrzeit als zusätzlich anerkannte Beitragszeit + auf 75 % aufgewertet - ja, könnte zu 50 EUR mehr Monatsrente führen ...könnte! Wenn Sie allerdings schon anderweitige max. Aufwertungen für Berufs-/und/oder Fachschulzeiten haben, vergessen Sie die Bemühungen. Einen geschärften Blick über die monetären 'Erfolgsaussichten' wirft die nächste Beratungsstelle drüber/lohnt denn die Mühe.

Experten-Antwort

Sie sollten sich zunächst bei der IHK nachfragen.

von
****

Hallo Rosi,
nach Abbruch der Lehre hat ihnen ihr AG mit Sicherheit ihre Versicherungskarte (VK) Nr. 01 der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte ausgehändigt, schauen sie doch erst einmal in ihren persönlichen Unterlagen nach ob diese Karte (DIN A 5 Format in grüner Farbe) vorliegt, bevor sie die IHK oder weitere Stellen kontaktieren. Diese VK fügen sie dann dem Rentenantrag bei oder stellen jetzt schon einen Antrag auf Kontoklärung.
Viel Erfolg beim Suchen