< content="">

Neue rentenversicherungnummer

von
Fani

Meine Rentenversicherungnummer wurde geändert und zwar die letzten 2 Stellen?
Ist das normal?

von
Schade

Da man seine Versicherungsnummer im Normalfall ein Leben lang behält, ist das sicher nicht normal, wenn sich die Nummer ändert.

Dennoch kann das vorkommen, über den Grund hierfür zu spekulieren bringt nichts, weil den niemand im Forum kennt.

Vielleicht haben Sie jetzt auch 2 VSNR, weil ein Arbeitgeber Sie ohne Nummer angemeldet hat? Dann braucht nur der Geburtsort anders angegeben sein oder vielleicht der Mädchenname fehlen, etc......und schon hat jemand 2 Nummern.

Das kann aber im Online Forum nicht abschließend geklärt werden - wohl aber in einer DRV Beratungsstelle.

von
Rentenschmied

Hallo und Mahlzeit,
nein, eigentlich nicht. Eine neue VSNR wird nur vergeben, wenn das Geburtsdatum oder die Geschlechtszughörigkeit falsch ist (die drittletzte Stelle: 0 - 4 = männl., 5 - 9 = weibl.). Ich gehe mal davon aus, dass Sie zwei VSNR hatten und dass eine davon stillgelegt worden ist. Dann kommt ein Schreiben mit der alleine gültigen Nummer, weil jeder Versicherte nur eine Nummer haben darf.
Beste Grüsse

Experten-Antwort

Hallo, Fani,

wie die beiden Teilnehmer im Forum schon erwähnt hatten, wird die Rentenversicherungs-Nr. (oder auch Sozialversicherungs-Nr.) lediglich einmal vergeben. Wurde aber bei der Erstvergabe ein Fehler gemacht, weil evtl. Name, Geburtsname oder Geburtstag falsch vorgegeben wurden, wird, nach dem der Fehler bemerkt wurde, eine neue Nr. vergeben und die alte wird stillgelegt.
Wurden Sie allerdings bei einem Arbeitgeber angemeldet und es war dem Arbeitgeber – warum auch immer – nicht bekannt, dass für Sie bereits eine Nr. vergeben wurde und man hat für Sie eine weitere Nummer vergeben laasen, ohne dass dies notwendig gewesen wäre, behält die alte Nr. Ihre Gültigkeit und die neue Nummer müsste stillgelegt werden.
Was bei Ihnen zutreffend wäre, erfahren Sie bei der zuständigen DRV. Dies können Sie unter der kostenfreien Servicenummer erfahren, wenn Sie im Gespräch beide VersNr. nennen. Bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle kann der Sachverhalt ebenfalls aufgeklärt werden.