nochmals Rehaanspruch

von
kalixtus

Hallo, wollte fragen,ob ich nochmals Anspruch auf eine berufliche Reha habe.
Vor 2 Jahren habe ich nach einer befristeten vollen Erwerbsminderung einen Arbeitsplatz über den Integrationsfachdienst für Behinderte gefunden. Ich arbeite in einem Altenheimder Caritas als Altagsbegleiter bzw. billige Pflegekraft und werde regelrecht verschlissen. Auf seinerzeit festgestellte gesundheitliche Beeinträchtigungen und der damit verbundenen beruflichen Beeinträchtigungen wird keine Rücksicht genommen.Unter falschen Vorspiegelungen der Tätigkeit ,war ich vor 2 Jahren bereit diese anzunehmen. Da ich zunehmend gesundheitliche Probleme bekomme durch die Arbeit beabsichtige ich den Arbeitsplatz zu kündigen.
Meine Frage ist,ob ich danach nocheinmal einen Anspruch auf berufl. Reha habe.
Info zu meiner Person: 49,M, chronisch schwer erkrankt, SchwerbA. GdB 90,

von
Fortitude one

Hallo,

Rehabilitation
Chance auf einen erfolgreichen Neustart

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/2_Rente_Reha/02_Rehabilitation/Rehabilitation_node.html

Gemeinsam mit Ihrem Hausarzt und Fachärzte stellen Sie einen Antrag.

Beste Grüße und bestmögliche Gesundheit.

Experten-Antwort

Hallo kalixtus,

ein Anspruch auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben der Rentenversicherung ist nicht allein deswegen ausgeschlossen, dass Sie bereits einmal durch den Integrationsfachdienst in einen Arbeitsplatz vermittelt wurden. Ob die Voraussetzungen in Ihrem Einzelfall erfüllt sind, kann von hier aus nicht beurteilt werden, Sie sollten dazu - wie von fortitude one schon vorgeschlagen - mit Unterstützung Ihrer Ärzte einen Reha-Antrag stellen. Gern können Sie sich dazu auch in einer unserer Auskunfts- und Beratungsstellen beraten und unterstützen lassen.