Pflegetätigkeit nach Erreichen der Regelaltersgrenze

von
Lux

Guten Tag,

ist es zwischenzeitlich sicher, dass die Pflegekassen für Pflegepersonen (Erfüllung der sonstigen Voraussetzungen natürlich vorausgesetzt), die ihre Altersrente nach Erreichen der Regelaltersgrenze, ab 01.07.2017 nur noch als Teilrente (z.B. 99 %) in Anspruch nehmen, weiter oder neu Beiträge zur Rentenversicherung leisten müssen?

von
Schade

Ja das Gesetz regelt das so; die Pflegekasse wird sich doch sicher auch an die Gesetze halten, oder?

von
W*lfgang

Hallo Lux,

sicher ist zz., dass die gesetzliche Regelung dazu eindeutig ist. Unsicher ist, ob das ab 01.07. tatsächlich so bestehen bleibt (die PK sind 'not amused' ;-))

Sind Sie derzeit gefordert, da eine Entscheidung in Richtung Teilrente zu treffen, beantragen Sie die vorsorglich, unter dem Hinweis auf die Pflegetätigkeit *) - zur Rechtslage ab 01.07. wird Sie ihre DRV entsprechend informieren.

*) Ihrer PK schicken Sie einen Hinweis (mit Kopie des Schreiben an DRV), dass Sie ab 01.07. bitte Pflichtbeiträge zur RV zahlen möge.

Gruß
w.

von Experte/in Experten-Antwort

Guten Tag „Lux“!

nach den derzeitigen gesetzlichen Regelungen kann bei Bezug einer Altersteilrente auch nach dem Erreichen der Regelaltersgrenze Versicherungspflicht für nicht erwerbsmäßig tätige Pflegepersonen eintreten. Damit wären dann auch Beiträge zur Rentenversicherung durch die Pflegekasse zu entrichten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Deutsche Rentenversicherung