Pflichtversicherung für Selbstständige

von
jmjeanne

Guten Tag,

ich habe die Möglichkeit, neben meinem Studium als Honorarkraft für das örtliche Jugendamt (in der Familien- und Erziehungsberatung) im Umfang von 20 Wochenstunden zu arbeiten. Unklar ist mir, ob ich verpflichtet bin, in die Rentenversicherung einzuzahlen. Die Höhe der Abzüge würde für mich als Studentin doch viel ausmachen... Kann mir jemand weiterhelfen?

Viele Grüße
Julia V.

Experten-Antwort

Hallo Julia V.,

bitte machen Sie in dem nachfolgenden Fragebogen Angaben zu Ihrer Tätigkeit und senden das Formular an Ihren zuständigen Rentenversicherungsträger:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/04_formulare_und_antraege/_pdf/V0023.pdf?__blob=publicationFile&v=17

Nachfolgend finden Sie noch die Erläuterungen zu dem Fragebogen:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/04_formulare_und_antraege/_pdf/V0024.pdf?__blob=publicationFile&v=22

Ihr Rentenversicherungsträger wird dann prüfen, ob Sie in der Rentenversicherung pflichtversichert sind.

Abschließend möchte ich Ihnen noch die Broschüre "Selbständig – wie die Rentenversicherung Sie schützt" empfehlen:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/01_national/selbstaendig_wie_rv_schuetzt_aktuell.pdf?__blob=publicationFile&v=22