Postrentnummer

von
Lina

Hallo,
folgendes Problem habe ich. Ich habe ja eine eigene Postrentnummer und auch Rentenversicherungsnummer. Letztes Jahr ist mein Mann verstorben. Deswegen bekomme ich zu meiner eigenen Rente noch eine große Witwenrente.

Jetzt muss ich ja die Steuererklärung machen, aber da stoße ich auf Verständnisschwierigkeiten.
Unzwar habe ich ja meine "Rentenbezugsmitteilung für das Finanzamt" zugeschickt bekommen. Aber die für meinen verstorbenen Mann nicht. Seine Bezüge muss ich ja auch irgendwie in der Steuererklätung angeben. Gleiches gilt für die Witwenrente, da benötige ich ja auch eine RBM.

Ich wollte nun die Sachen online Anfordern. Da gibt es zwar die Möglichkeit die RBM für Hinterbliebene anzufordern, aber welche Postrentnummer gebe ich da an? Denn in den letzten zwei Briefen vom Finanzamt bzgl. der Witwenrente steht, man solle jetzt folgende Nummer xxxxxxx benutzen. Und diese ist die alte Postrentnummer meines Mannes.

In der Bescheinigung zur Berechnung der Witwenrente bekam ich einen neuen Rentnerausweis, dort ist ebenfalls die Postrentnummer meines Mannes aufgedruckt, und nicht meine eigene.

Ich bin verwirrt. Habe ich jetzt die Rentennummer meines Mannes übernommen?

MfG

von
KSC

Jede Rente hat eine Postrentennummer.

Ganz einfach auf den letzten Kontoauszug schauen, im dort steht unter dem Zahlbetrag Ihrer "eigenen rente" auch Ihre "eigene Postrentennummer".

von
Lina

Danke,

und mit welcher Postrentnummer beantrage ich die Rentenbezugsmitteilung der Witwenrente?
Da die Witwenrente ja die Postrentnummer meines Mannes trägt, müsste ich ja die angeben. Dann sagt aber das Onlineformular "Fehler", die Daten stimmen nicht mit den uns hinterlegten überein.
Und wofür der neue Rentnerausweis? Jetzt habe ich zwei mit verschiedenen Nummern.

MfG

von
KSC

Ja wenn es online nicht klappt dann rufen Sie halt morgen bei der DRV an........was hat man denn früher gemacht?

Und 2 Rentenausweise: da sollten Sie kein Problem konstruieren das keines ist.

Entweder werfen Sie einen weg,
oder wechseln ab, wenn Sie die Dinger an irgendeiner Kasse vorzeigen,
oder schonen den einen fürs 2. Halbjahr........

von
W*lfgang

Zitiert von: Lina
und mit welcher Postrentnummer beantrage ich die Rentenbezugsmitteilung der Witwenrente?
Lina,

die Rentenbezugsmitteilung/Finanzamt für die Witwenrente können Sie nicht online beantragen.

Nur schriftlich oder telef., dann kommt auch die jedes Jahr.

Gruß
w.

von
Lina

Hallo Wolfgang,
ich kann im Formular auswählen zwischen "RBM fürs Finanzamt (Versichertenrente)" und "RBM zur Vorlage beim Finanzamt (Hinterbliebenenrente)". Oder ist "Hinterbliebene" nicht gleich "Witwe"?
https://www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb/

Zitiert von: W*lfgang

Zitiert von: Lina
und mit welcher Postrentnummer beantrage ich die Rentenbezugsmitteilung der Witwenrente?
Lina,

die Rentenbezugsmitteilung/Finanzamt für die Witwenrente können Sie nicht online beantragen.

Nur schriftlich oder telef., dann kommt auch die jedes Jahr.

Gruß
w.

von
W*lfgang

Zitiert von: Lina
(...)
, das ist neu :-)

die PostabrechnungsNR Ihres Mannes natürlich, Ihre eigene behalten Sie natürlich für sich.

Ist die, die auch auch auf seinen letzten Kto.-Auszügen drauf ist. Sie erkennen Sie an seinem Geburtsdatum in der Mitte. Die Nr. setzt sich wie folgt zusammen:

abc de fghijk l mno pq

abc = die DRV, die die Rente festgestellt hat
de = DRV, wo die VersicherungsNR örtlich vergeben worden ist
fghijk = Geburtsdatum zur Rente (muss nicht zwingend richtig sein)
I = Anfangsbuchstabe der Geburtsnamens
m = 0-4 für Männer, 5-9 für Weiber
n = fortlaufende Ziff. für 0 und 5 hochzählend
o = Prüfziff.
pq = Art des Bescheides

Schauen Sie einfach nach dem richtigen Geburtsdatum (fghijk) und Sie haben seine PANR für das Online-Formular.

Gruß
w.

von
Lina

[quote=275895]

Die Postrentnummern sind ja bekannt, darum ging es ja nicht. :-)
Sondern welche der beiden Nummern man angeben muss. Gebe ich die PostRN meines Mannes an, und meinen Namen als Antragsstellerin, dann spuckt das System einen Fehler aus.
Gebe ich alle Daten meines Mannes an, dann ist der Fehler beseitigt. Allerdings ist das unlogisch, denn ich als Antragstellerin gebe doch meinen Namen an und gehe davon aus dass mein Name mit einer Witwenrente in Verbingung gebracht wird.

Aber gut, ich habe jetzt mehrere mögliche Varianten abgeschickt, eine wird wohl die Richtige sein. Thema geklärt.

Danke und schönen Tag noch

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Lina,

in allen Angelegenheiten der Witwenrente ist die Postabrechnungsnummer und die Versicherungsnummer Ihres Mannes maßgebend, denn die Rente wird weiter aus seinem Versicherungskonto gezahlt. Warum die Online-Anfrage nicht funktioniert hat, kann ich von hier aus leider nicht beurteilen.