Private Zusatzleistungen während stationärer Rehatherapie

von
Karl Ator

Sehr geehrte Damen/Herren,

ich hoffe mit dem Beitrag nicht gegen eine mir nicht bekannte Forumetikette zu verstoßen (siehe auch das unten aus einem anderen Thread beigefügte Zitat -hier wird ja scharf geschossen und jeder nicht-IT-ler gleich gestraft); falls doch, bitte ich um gnädige Beurteilung, da ich eigentlich mangels Zeit nie Foren benutze und deshalb einfach nicht besser weiß.

Meine Frage ist, ob die DRV weiterhin jegliche ärztliche Zusatzleistung während einer stationären Rehatherapie unterbindet. Sinnvoll ist das nicht unbedingt - die Qualität der Reha würde höchstens besser dadurch. Die Mindestansprüche für die stationäre Reha müssen vom Rehaanbieter ja weiterhin erfüllt werden, auch für die Patienten, die nicht zahlen können. Kein Rehaanbieter dürfte deshalb die Qualität für "Nichtzahler" verschlechtern - hier gibt die Versicherung ja bereits ausreichend Kriterien vor.

Somit gibt es keine zwei Klassen - nur buchbare Zusatzleistungen zusätzlich zur Pauschale. Ist das Unterbinden solcher Zusatzleistungen wirklich notwendig und auch überhaupt gesetzlich gesichert, und -wenn ja- verstößt man selbst dann noch gegen ein Gesetz, wenn der Patient nach Entlassung aus der Reha noch privatärztliche Zusatzleistungen im gleichen Haus in Anspruch nimmt?

MfG, Karl Ator

Und noch eine Anmerkung: Ansporn zum Schreiben war für mich einerseits das Interesse am Thema, aber auch der unten zitierte Kommentar eines "DRV" (konnte leider mit der "zitieren"-Funktion nur im alten Thread antworten, deshalb Paste/Copy in diesen Thread, sorry) - ich dachte eigentlich, dass Foren dazu dienen, Fragen zu stellen und Meinungen und Wissen auszutauschen - dass es somit nicht "völlig gleichgültig" ist, wie jemand etwas findet, aber wie gesagt, ich bin Foren-Anfänger. Den Ton höflich zu halten, ist aber meiner Meinung nach auch für den größten Foren-Profi eine gute Idee.

Zitat von "DRV":
<<
Wie Sie das finden ist doch völlig gleichgültig. Wie man sich verhalten soll, können Sie den vorherigen Antworten entnehmen.
Im Übrigen schreibt man nicht in einen Uraltbeitrag, sondern macht einen neuen Thread auf, aber das nur am Rande!
<<

das war die Antwort auf den untenstehenden Beitrag:
Zitiert von: Praxisangestellte

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir haben zur Zeit das gleiche nicht zu verstehende
Problem !
Meine Tochter befindet sich seit gestern in eine Anschlußheilbehandlung und würde gerne die Wahlleistungen der Klinik
in Anspruch nehmen . Sie ist Privat Zusatzversichert und die Signal würde alle Kosten übernehmen einschließlich Privatzimmer und Chefarztbehandlung .
Ich verstehe das Argument der Deutschen Rentenversicherung nicht ,da
man in einer normalen Klinik auch Zusatzversicherte und Kassenversicherte behandelt.
Jeder Arbeitnehmer kann sich privat Zusatz versichern .
Es ist nur nicht jeder bereit zB. auf das Rauchen zu verzichten und das ersparte Geld sinnvoll einzusetzen !

Ich finde das ist eine Unverschämtheit und Diskriminierung der Menschen die ihr Geld vernünftig anlegen !

Mit freundlichen Grüßen

von
Na sowas

Zitiert von: Kaiser
Und was soll das jetzt? Wolltest Du Dich einfach nur mal in Szene setzen?
Im Hinblick auf den Hinweis des Fragesteller und seiner Bitte um eine nette Behandlung hier, wollte ich gerade schreiben:"warten Sie auf eine Antwort von Kaiser"! Und jetzt isser mir tatsächlich zuvorgekommen und die Antwort ist schon da! Für den Fragesteller, Sie haben sich doch ausreichend im Forum belesen können und da war ersichtlich, dass Reha-Leistungen für alle Versicheren gleich erbracht werden, weil es eben nicht vom Geldbeutel abhängig sein soll. Wenn Sie sich mehr leisten wollen und können, seien Sie doch einfach Ihr eigener Reha-Träger, da können Sie sich unbeschwert austoben!

von
W°lfgang

Zitiert von: Karl Ator
(...)

Hallo Karl Ator,

bleiben Sie ob der bisherigen - nicht zu Ihrer Frage beitragenden Antworten - weiterhin gelassen, da werden wohl noch weitere/sinnlose folgen. Das Forum wird über's Wochenende grundsätzlich nicht von 'Experten der DRV' besucht/Antworten gegeben.

Spätestens am Montag wird Sie eine zutreffende Antwort vom Expertenteam erreichen, wenn nicht zwischenzeitlich ein anderer Mitleser eine zielführende Antwort geben wird.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Guten Morgen Karl-Ator,
immer mal wieder werden Zusatzleistungen zusätzlich zum Reha-Angebot rentenversicherungsintern diskutiert. Hier meine persönliche Meinung darzustellen, wäre nicht forumgerecht.
Ich bin aber sicher, dass die rehabilitativen Inhalte und die Unterbringung bereits auf hohem Niveau sind.
Viele Grüße
Ihr Expertenteam der DRV