Prüfung der Rentenversicherungszeiten

von
Kati

Guten Tag,

ist es möglich, meinen Rentenverlauf mit Rentenversicherungszeiten
neutral überprüfen zu lassen?

Viele Grüße

von
KSC

Ja natürlich.

Entweder selbst indem Sie den Versicherungsverlauf mit Ihren Belegen vergleichen.

Oder jemand Bekanntes hilft Ihnen.

Oder Sie investieren 150 bis 300€, dann macht das jeder private Rentenberater (aber auch der vergleicht den VV nur mit Ihren Angaben)

Den Besuch meiner Kollegen in der nächsten DRV Stelle ist natürlich auch möglich....

von
Kati

Und mit welchen Belegen muss ich meinen Rentenverlauf prüfen?
Ich habe leider keine Ahnung davon.

von
KCS

Zitiert von: Kati
Und mit welchen Belegen muss ich meinen Rentenverlauf prüfen?
Ich habe leider keine Ahnung davon.

Mit den Kassenbons von Aldi.

von
Halsabschneider

Zitiert von: Kati
Und mit welchen Belegen muss ich meinen Rentenverlauf prüfen?
Ich habe leider keine Ahnung davon.

Genau deshalb verlangt der private Rentenberter aufgrund seines Wissens und seiner Erfahrung ein Honorar.

von
KSC

Welche Belege?

Na die, die Sie jedes Jahr vom Arbeitgeber, Krankenkasse, Arbeisamt, etc bekommen, in denen die Zeiten und Verdienste stehen
Die SV Nachweise.
Und dann die Zahlen mit denen im Verlauf vergleichen.

Wer seine Belege gesammelt hat und Zahlen lesen kann, schafft das.

Wer das halt nicht packt oder zu faul ist, soll halt einen Profi bezahlen.

Experten-Antwort

Hallo Kati,

den Versicherungsverlauf können Sie prinzipiell selbst überprüfen, indem Sie die Ihnen von Ihren Arbeitgebern oder den entsprechenden Leistungsträgern überlassenen Versicherungsunterlagen (insbesondere Meldebescheinigungen) mit den Angaben im Versicherungsverlauf vergleichen. Soweit Sie versicherungsrechtliche Zeiten in der ehemaligen DDR zurückgelegt haben, wäre grundsätzlich der SV-Ausweis für die Überprüfung heranzuziehen. Bezüglich evtl. Kindererziehungs- und Kinderberücksichtigungszeiten sollten Sie überprüfen, ob alle Kinder zutreffend erfasst worden sind.

Soweit Sie bei der Überprüfung Unterstützung benötigen, können Sie sich gern an eine Auskunfts- und Beratungsstelle eines Rentenversicherungsträgers wenden. Alternativ können Sie sich auch an einen Sozialverband, Rentenberater oder Fachanwalt für Sozialrecht wenden. Im Gegensatz zur Beratung beim Rentenversicherungsträger sind deren Dienstleistungen allerdings regelmäßig mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Reform: Was wird aus 451-Euro-Jobs?

Für Jobs knapp über 450 Euro gelten seit Oktober neue Übergangsregelungen. Was das für Beschäftigte bedeutet.

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.