Rechtsänderung während der Bearbeitung des Rentenantrags

von
georg

Hallo,
gesetzt den Fall,ich stelle einen Antrag auf Altersrente für schwerbehinderte Menschen.Die Wartezeit ist erfüllt,unter anderem durch Anrechnungszeiten.Nun gibt es während der Bearbeitung des Rentenantrags eine Gesetzesänderung,wodurch die Anrechnungszeiten nicht mehr als solche anerkannt werden und wegfallen.

Wird dann der Rentenantrag gemäß der Rechtslage bei Antragstellung positiv entschieden,falls auch alle anderen Voraussetzungen für die Gewährung der Rente erfüllt sind,oder gilt das neue Recht,so daß der Antrag abgelehnt wird.

Vielen Dank im voraus für die Beantwortung der Frage.

Experten-Antwort

Hallo georg,

für die Rentenberechnung/den Rentenanspruch ist immer das aktuell am Tag des Rentenbeginns geltende Rentenrecht maßgeblich.
Insofern wirken sich Rechtsänderungen in der Zeit von der Antragstellung bis zum Rentenbeginn positiv oder negativ aus.