Regelaltersrente

von
theresa

ich bin 58 Jahre alt und schwerbehindert. Laut meinen Ärzten soll ich die Teilerwerbsminderungsrente bzw. die volle Erwerbsminderungsrente anstreben. Aber wie ja bekannt ist, werden ja Strafprozente von 10,8 % abgezogen. Sowohl von der Erwerbsminderungsrente als auch von der Betriebsrente.
Da ich nur noch bis 64,2 Jahren (ca. 6Jahre) arbeiten muß, versuche ich, noch einige Zeit auf der Arbeit durchzuhalten. Meine Fragen lauten: Kann ich nach dem Krankengeld (78 Wochen) Arbeitslosengeld beziehen? Kann ich gezwungen werden, von Krankenkasse, DRV, etc., die Erwerbsminderungsrente zu beantragen? Wie wirkt sich das Arbeitslosengeld auf die Berechnung der Rente aus?