< content="">

Reha absagen ?!

von
Bibi

Hallo, ich habe ein kleines Problem. Ich bin Arbeitslos und habe vor paar Monaten einen Kur/Reha Antrag bei der RV gestellt. Habe auch schon die Zusage bekommen. Die Reha soll in einem Monat los gehen.
Ich habe aber zurzeit erhebliche finanzielle Schwierigkeiten, so dass ich mir noch nicht einmal die benötigten Sachen für den Aufenthalt in der Klinik (Klamotten, Koffer, etc..) leisten kann!
Ich möchte erstmal mein finanzielles Problem bewältigen und mich nicht noch mehr in Umkosten stürzen!
Wird es irgentwelche Probleme oder Konsequenzen für mich geben, wenn ich die Reha absage ?!
Wie müsste ich nun dann vorgehen?

von
Pipi

Wenn man so blöd ist und erst Reha beantragt und dann plötzlich keinen Bock hat da wird es schon so sein.
erst denken und rechnen und nicht unnötige Arbeitsabläufe produzieren.

von
Bibi

Es geht sich doch gar nicht darum ob ich Bock habe oder nicht!!
Natürlich will ich die Reha machen, sonst hätte ich den Antrag doch gar nicht gestellt!
Es geht sich um das finanzielle!!
Es sind vor kurzem hohe Kosten auf mich zugekommen, die ich nicht vorraussehen konnte und die mich selber umgehauen haben. Ich weiss nicht wovon ich die nächsten Wochen leben soll, geschweige wie ich die benötigten Sachen für die Reha finanzieren soll.
Es wäre sehr nett, wenn man nicht nur auf mir rumhacken würde. Mir gehts schon dreckig genug, da brauch ich nich noch blöde Kommentare von Menschen die mich und meine Situation nicht kennen!!
Also kann mir jemand weiterhelfen?

von
waldi

Am Montag wird ein Experte sicher antworten. jetzt am Wochenende leider viele Trolle.
Wenn Sie nicht von der Krankenkasse zur Reha aufgefordert wurden, dann sehe ich keine Nachteile, wenn Sie absagen.

von
Fastrentner

Wenn Sie nicht durch die Krankenkasse zur Rehaantragstellung aufgefordert wurden und nicht im Krankengeldbezug sind, können Sie Ihre Reha absagen.
Ob das allerdings Ihrer Gesundheit zuträglich ist, darf bezweifelt werden.
Sie können dann später, nach Regelung Ihrer finanziellen Probleme, einen neuen Antrag stellen. Ergebnis offen!

von
DieDoris

Du hast gar keine Kosten bei einer Reha. Ganz im Gegenteil: beziehst du Lohnersatzleistungen bist du zuzahlungs befreit und du sparst sogar eine Menge! Du kannst umsonst essen, duschen usw.
Selbst die Anfahrt wird übernommen.
Reisetaschen gibt es für 5€ bei EBay oder geliehen bei Freunden.

Also, das man sich eine Reha nicht leisten kann, ist absurd.
Da es gar nichts kostet.

Experten-Antwort

Hallo, Bibi,

wir können Ihnen nur empfehlen, sich mit dem Sachbearbeiter der DRV in Verbindung zu setzen um die notwendige Reha-Maßnahme zeitlich umzuorganisieren, falls möglich bzw. erforderlich. Sollte es Ihnen aus den von Ihnen geschilderten Gründen dennoch nicht möglich sein, an der Maßnahme teil zu nehmen, müsste die Reha-Klinik informiert werden, so dass der Platz neu vergeben werden kann. Die von Ihnen geschilderten Argumente erscheinen, dem ein oder anderen hier im Forum nicht plausibel. Sie müssten sich in erster Linie persönlich darüber Gedanken machen, ob es nicht doch möglich wäre – auch wenn es Ihnen im Moment nicht so erscheint – die Reha wie geplant anzutreten. Wie bereits von Doris angedeutet, wollen auch wir Ihnen den Mut machen, evtl. Hilfe zu suchen und diese auch anzunehmen, wenn es darum geht das „Drumherum“ zu organisieren. Wir wünschen Ihnen dabei viel Erfolg! Ebenso jetzt schon einen positiven Verlauf der medizinischen Reha.