Reha absagen wegen Corona

Experten-Antwort

Ob Sie die Rehabilitation aus Ihrer Sicht absagen oder verschieben, ist Ihre eigene Entscheidung. Solange die Rehabilitationseinrichtungen weiterhin Rehabilitanden aufnehmen, sehen wir als Deutsche Rentenversicherung keine Besorgnis. Wir verweisen auf die Hygienehinweise der entsprechenden Institute und Ämter zu dem Thema.

von
Wir2

Ich habe heute die Reha verschoben in Absprache mit der DRV. Das Gespräch verlief sehr verständnisvoll und ich bin bestimmt die Einzigste mit diesem Anliegen. Der neue Termin soll im Juni sein. Klar weiss ich nicht, was dann ist. Aber für mich ist es im Moment die richtige Entscheidung. Das muss aber Jeder selber entscheiden.

von
SilWa

Panik zu verbreiten hilft nicht. Allerdings allzu sorglos mit der Bedrohung umzugehen ist auch keine Lösung. Anfangs wurde alles nicht so ernst genommen,jetzt hat uns die Realität eingeholt. Wer in die Reha geht, ist in jedem Fall mal mindestens" angeschlagen", also gehört zur Risikogruppe.Die Sorge jedes Einzelnen ist sicher berechtigt und sollte nicht beschimpft werden. Was nützen in einer Klinik Hygienevorschriften, wenn Sie wegen fehlender Mittel gar nicht eingehalten werden können? Ich finde die Reaktion der DRV sehr besonnen, die Reha verschieben zu dürfen. Vielleicht gelingt es ja auch unserem Land, das Personal landesweit gezielt nach Bedarf umzubesetzen bevor! es zum Zusammenbruch im Gesundheitswesen kommt. In solchen Zeiten würde ich als Krankenschwester auch mal dort arbeiten, wo ich dringender gebraucht werde. Eine Reha Klinik muss deshalb im Zuge der Krise ganz sicher nicht dauerhaft schliessen.

von
Alex30

Zitiert von: SilWa
Panik zu verbreiten hilft nicht. Allerdings allzu sorglos mit der Bedrohung umzugehen ist auch keine Lösung. Anfangs wurde alles nicht so ernst genommen,jetzt hat uns die Realität eingeholt. Wer in die Reha geht, ist in jedem Fall mal mindestens" angeschlagen", also gehört zur Risikogruppe.Die Sorge jedes Einzelnen ist sicher berechtigt und sollte nicht beschimpft werden. Was nützen in einer Klinik Hygienevorschriften, wenn Sie wegen fehlender Mittel gar nicht eingehalten werden können? Ich finde die Reaktion der DRV sehr besonnen, die Reha verschieben zu dürfen. Vielleicht gelingt es ja auch unserem Land, das Personal landesweit gezielt nach Bedarf umzubesetzen bevor! es zum Zusammenbruch im Gesundheitswesen kommt. In solchen Zeiten würde ich als Krankenschwester auch mal dort arbeiten, wo ich dringender gebraucht werde. Eine Reha Klinik muss deshalb im Zuge der Krise ganz sicher nicht dauerhaft schliessen.
warum sollen Rehakliniken dauerhaft schliessen wegen Corona?
Ich fahr auch in 2 Wochen in die Psychosomatische Reha.
Bei mir läuft das Krankengeld aus.
Ich kann nicht verschieben wegen Corona!!

von
Anke

Ich bin zur zeit in einer Reha. Hier vor Ort wird taglich neu entschieden ua sind zb keine aufbettungen mehr fur Besucher moglich und die Fahrt in den Friedrich StadtPalast entfällt auch in der Klinik werden Veranstaltungen nur noch bis 40 PERSONEN gemacht. Ich fuhle mich hier sogar besser aufgehoben als zu Hause

von
Anke

Ich bin zur zeit in einer Reha. Hier vor Ort wird taglich neu entschieden ua sind zb keine aufbettungen mehr fur Besucher moglich und die Fahrt in den Friedrich StadtPalast entfällt auch in der Klinik werden Veranstaltungen nur noch bis 40 PERSONEN gemacht. Ich fuhle mich hier sogar besser aufgehoben als zu Hause

von
Anke

Ich bin zur zeit in einer Reha. Hier vor Ort wird taglich neu entschieden ua sind zb keine aufbettungen mehr fur Besucher moglich und die Fahrt in den Friedrich StadtPalast entfällt auch in der Klinik werden Veranstaltungen nur noch bis 40 PERSONEN gemacht. Ich fuhle mich hier sogar besser aufgehoben als zu Hause

von
Anke

Ich bin zur zeit in einer Reha. Hier vor Ort wird taglich neu entschieden ua sind zb keine aufbettungen mehr fur Besucher moglich und die Fahrt in den Friedrich StadtPalast entfällt auch in der Klinik werden Veranstaltungen nur noch bis 40 PERSONEN gemacht. Ich fuhle mich hier sogar besser aufgehoben als zu Hause

von
barb

Bad Wildungen, Reinhardshausen: wie sieht es da in den Kliniken aus - ist auch mit Schließungen zu rechnen? Mir wurde telefonisch empfohlen, kurz vor Anreise anzurufen und zu sagen, ob ich Grippe-Symptome hätte - dann darf ich nicht kommen. Auch bei Ankunft würde noch überprüft und ggfls. wieder nach Hause geschickt. Auch ich habe schon Übergangsgeld beantragt und bin sonst auf Krankengeld angewiesen - das macht zusätzlich Stress - der ja eigentlich kontraproduktiv zur REHA ist. Was sollen also Rehabilitanten tun, wenn sie in letzter Minute noch absagen müssen - wie wird die Daseinsvorsorge dann gesichert? Hinzu kommt, dass der krankschreibende Arzt Ende des Monats in Rente geht!

von
Ähnlich

Sie haben hoffentlich nicht erst auf den letzten Drücker einen Rehaantrag gestellt so das die Aussteuerung bevorsteht.
Das jemand aufgrubd einer Erkrankung die Reha nicht antreten kann kommt vor und der Übergangsgeldanspruch ruht beziehungsweise greift erst wenn bei Bewilligung die Reha zu einem späteren Zeitpunkt angetreten wird.
Sie sollten sich schon einmal bei Ihrem neuen Arzt vorstellen das nimmt vielleicht etwa Stress.
Sollten Sie wirklich Grippesymptome entwickeln beherzigen Sie bitte die momentanen Empfehlungen und informieren Sie auch DRV,KK,die Rehaklinik und gegebenenfalls Ihren Arbeitgeber.

von
Ähnlich

Ihr Krankengeld wird erst mit Bescheid der Rehaklinik über Ihre stationäre Aufnahme nicht mehr gezahlt und ab da zahlt die DRV Übergangsgeld.

von
barb

Zitiert von: Ähnlich
Ihr Krankengeld wird erst mit Bescheid der Rehaklinik über Ihre stationäre Aufnahme nicht mehr gezahlt und ab da zahlt die DRV Übergangsgeld.

Das ist mir klar.
Dadurch dass ich schon Mitte nächster Woche die Reha bginnen soll - und die Klinik erst Ende dieser Woche mit mir entscheidet, ob ich Schnupfen habe oder nicht - fürchte ich die Abklärung bei einer Verschiebung durch diverse Behörden könnte zu einem Chaos führen, dass am Ende die Verantwortlichkeiten der Kostenträger nicht zu einer nahtlosen Zahlung z.B. von Krankengeld führt.

von
Ähnlich

Auch wenn ich mich wiederhole.
Das Krankengeld läuft erstmal weiter.
Es ist ja erstmal davon auszugehen das Sie nicht erkranken ausser Sie nehmen jeden Infekt mit derer Sie habhaft werden.
Wenn im Erkrankungsfall die Reha später startet gibt es vielleicht die Möglichkeit in einer anderen Klinik einen früheren Termin zu bekommen leider kann die DRV nicht hexen.
Bei finanziellen Notlagen müssen Sie sich kümmern.
Ich habe während ich ausgesteuert war und noch keine EMR erhielt irgendwann kein Geld mehr.
Nix mit Miete,Strom oder Kredit bezahlen und die letzten Krümel aus dem Schrank essen.
Das ist echt bitter.

von
barb

[quote=341854]Auch wenn ich mich wiederhole.
Das Krankengeld läuft erstmal weiter...
Sa war sicher bitter.
Bei mir ist es lediglich die kurze Zei der Entcheidungsfindung - Übergangsgeld ist beantrag und Krankschreibung läuft bei eintritt in der Kurklinik aus. Bei evtl. Verschiebung gibt es jetzt lediglich drei, vier Tage Zeit.

von
Ähnlich

Wenn es eine Reha bei der Wicker Gruppe ist dann ist Anreise Dienstags?
Wenn Sie unsicher sind weil Sie meinen das es im Hals etwas kratzt sprechen Sie mit Ihrem alten/neuen Arzt über die Situation.
Evtl. stellt er Ihnen eine "neue" AU aus.
Beginn der gleiche wie bei der aktuellen aber um ein paar Tage verlängert.
Es gibt Ärzte die z.B. wenn Krankengeld knapp wird weil die aktuelle AU zu lange noch läuft eine "neue" AU erteilt.
Sie bekommen dadurch nicht mehr oder zuviel Krankengeld da sobald die Klinik Ihre
Aufnahme verkündet Sie in das Übergangsgeld rutschen und die KK Ihre Zahlungen aussetzt.
Bei einer Anreise Dienstags und Nichtaufnahme durch die Klinik kann es nämlich passieren das man durch einen weiten Rückweg sich erst Mitteoch um alles weiter kümmern kann.

von
Clau dia

Zitiert von: Wir2
Genau, ich habe die Frage hier gestellt und Dummschwätzer oder Schlaumeier nützen mir hier nicht weiter. Ich bin der Meinung, meine Frage ist berechtigt, denn es werden sich gerade viele "Reha Leute" dies stellen. Immerhin hat vor einigen Tagen selbst die Deutsche Rentenversicherung einen Kongress abgesagt wegen Corona. Meine Bedenken und die Sorgen gehen nicht weg. Ich werde morgen zu unserer RV vorort gehen und meine Bedenken besprechen. Das wird besser sein.

von
Lisa

Zitiert von: Alex30
Zitiert von: SilWa
Panik zu verbreiten hilft nicht. Allerdings allzu sorglos mit der Bedrohung umzugehen ist auch keine Lösung. Anfangs wurde alles nicht so ernst genommen,jetzt hat uns die Realität eingeholt. Wer in die Reha geht, ist in jedem Fall mal mindestens" angeschlagen", also gehört zur Risikogruppe.Die Sorge jedes Einzelnen ist sicher berechtigt und sollte nicht beschimpft werden. Was nützen in einer Klinik Hygienevorschriften, wenn Sie wegen fehlender Mittel gar nicht eingehalten werden können? Ich finde die Reaktion der DRV sehr besonnen, die Reha verschieben zu dürfen. Vielleicht gelingt es ja auch unserem Land, das Personal landesweit gezielt nach Bedarf umzubesetzen bevor! es zum Zusammenbruch im Gesundheitswesen kommt. In solchen Zeiten würde ich als Krankenschwester auch mal dort arbeiten, wo ich dringender gebraucht werde. Eine Reha Klinik muss deshalb im Zuge der Krise ganz sicher nicht dauerhaft schliessen.
warum sollen Rehakliniken dauerhaft schliessen wegen Corona?
Ich fahr auch in 2 Wochen in die Psychosomatische Reha.
Bei mir läuft das Krankengeld aus.
Ich kann nicht verschieben wegen Corona!!

von
Maria

Hallo, ich sollte morgen früh eigentlich meine AHB in Bad Wildungen antreten.
Diese wurde mir heute Abend abgesagt wegen Corona Gefahr.
Wann eine erneute Aufnahme möglich ist, konnte man mir nicht mitteilen.
Muss jetzt nochmal neu die AHB beantragt werden oder bleibt der Antrag so bestehen.
Ich hätte die AHB sehr gebraucht, da es mir gesundheitlich sehr schlecht geht.

von
Iris

Zitiert von: Maria
Hallo, ich sollte morgen früh eigentlich meine AHB in Bad Wildungen antreten.
Diese wurde mir heute Abend abgesagt wegen Corona Gefahr.
Wann eine erneute Aufnahme möglich ist, konnte man mir nicht mitteilen.
Muss jetzt nochmal neu die AHB beantragt werden oder bleibt der Antrag so bestehen.
Ich hätte die AHB sehr gebraucht, da es mir gesundheitlich sehr schlecht geht.
Maria ich muss auch am 18.3 die reha antreten in bad Wildungen... In welcher Klinik wärst du gewesen

von
ruhrs

Nein - das ist es längst nicht mehr. während Ihre DRV in Hessen und in Oldenburg bis auf Weiteres die Aufnahmen für (medizinische) Reha stoppen - bangen Rehabilitanten vom DRV Bund, die beispielsweise von NRW nach Hessen reisen sollen, in um Leib und Leben, weil die Kliniken die Verantwortung für eine Ansteckung nicht übernehmen und weiterhin nicht schließen oder verschieben wollen, trotz unklarem Therapieangebot. Das ist absurd! Derweil schlagen sich hoch belastete, krank geschriebene Erholungssuchende in Warteschleifen bei Krankenkassen- und Rententrägern herum, was passiert, wenn sie freiwillig zu Hause bleiben. Sie haben Angst, kein Krankengeld oder andere Leistungen mehr zu bekommen. Das ist im hohe Maße verantwortungslos. Die Kliniken müssen flächendeckend und ab sofort ein Aufnahmestopp bis auf Weiteres einrichten!

Zitiert von: Experte/in
Ob Sie die Rehabilitation aus Ihrer Sicht absagen oder verschieben, ist Ihre eigene Entscheidung. Solange die Rehabilitationseinrichtungen weiterhin Rehabilitanden aufnehmen, sehen wir als Deutsche Rentenversicherung keine Besorgnis. Wir verweisen auf die Hygienehinweise der entsprechenden Institute und Ämter zu dem Thema.