Reha-Antrag abschicken und dann Urlaub

von
Antaea

Meine Frage ist eher der organisatorischen Art: Ich werde einen Antrag auf medizinische Reha bei der Deutschen Rentenversicherung stellen. Wenn ich diesen ausgefüllten Antrag in den Briefkasten geworfen habe, fahre ich drei Wochen in den Urlaub. Was, wenn mich während meiner Urlaubszeit der Bescheid der RV erreicht. Er liegt dann u. U. 2 - 3 Wochen im Briefkasten, bevor ich reagieren kann. Reicht es aus, dem Antrag ein Begleitschreiben beizulegen, dass ich von dann bis dann verreist bin? Zur Info: Ich bin nicht AU geschrieben.

von
Fortitude one

Hallo Antaea,

eine sehr sinnvolle Alternative mit dem Begeitschreiben. Ich würde es auch so machen. Sie könnten aber auch Ihren lieben Nachbarn bitten, den ausgefüllten Antrag nebst Umschlag und vorfrankiert einen Tag bevor Sie aus dem Urlaub zurück kommen in den Briefkasten zu werfen. Somit kommt es nicht zur zeitlichen Überschneidungen.

Mfg

von
Antaea

Zitiert von: Fortitude one

Hallo Antaea,

eine sehr sinnvolle Alternative mit dem Begeitschreiben. Ich würde es auch so machen. Sie könnten aber auch Ihren lieben Nachbarn bitten, den ausgefüllten Antrag nebst Umschlag und vorfrankiert einen Tag bevor Sie aus dem Urlaub zurück kommen in den Briefkasten zu werfen. Somit kommt es nicht zur zeitlichen Überschneidungen.

Mfg

Danke, für die Antwort. Den Antrag während meines Urlaubs einzuwerfen, wäre natürlich eine Option. Das werde ich mir überlegen.

Gruß Antaea

von
Schorsch

Zitiert von: Antaea

Reicht es aus, dem Antrag ein Begleitschreiben beizulegen, dass ich von dann bis dann verreist bin?

Dann weiß die DRV bescheid und wird Ihre Abwesenheit vermerken.

Dumm nur, wenn es nicht gleich zur Bescheiderteilung kommt, weil eventuell noch Klärungsbedarf besteht.
Dann würde Ihr Antrag unbearbeitet liegen bleiben, bis Sie wieder aus Ihrem Urlaub zurück sind.
Rückfragen seitens der DRV können erfahrungsgemäß ziemlich kurzfristig erfolgen.

MfG

von
Herz1952

Hallo Antea,

ich würde dem Vorschlag von "Fortitude one" folgen.

Alternativ, wenn es eilt, könnten Sie bestimmt eine Telefonnummer hinterlegen, wie Sie tagsüber zu erreichen sind. Die müsste auf dem Antrag wohl vermerkt sein.

Ich kenne das selbst aber nur von meinem Umwandlungsantrag EM-Rente in Regelaltersrente.

von
Herz1952

Hallo Andrea,

falls Sie Ihren Urlaub im Ausland verbringen wollen, könnte es teuer für Sie werden, wenn Sie die DRV dort anruft:

https://www.techbook.de/mobile/roaming-gebuehren-tarife-eu-kosten

Deshalb sollten Sie besser die Telefonnummern von Ihren Nachbarn oder Ihrem Pastor hinterlegen.

Schönen Urlaub!

von Experte/in Experten-Antwort

Ein Antrag auf Rehabilitation wird in der Regel innerhalb von 4 Wochen bearbeitet. Ab wann die Rehabilitationseinrichtung Sie aufnehmen kann, wird Ihnen von der Einrichtung selbst mitgeteilt.
Es ist auf jeden Fall sinnvoll im Antrag zu vermerken, von wann bis wann Sie nicht erreichbar sind. Alternativ kann der Antrag auch nach dem Urlaub gestellt werden.

von
Antaea

Zitiert von: Antaea

Ein Antrag auf Rehabilitation wird in der Regel innerhalb von 4 Wochen bearbeitet. Ab wann die Rehabilitationseinrichtung Sie aufnehmen kann, wird Ihnen von der Einrichtung selbst mitgeteilt.
Es ist auf jeden Fall sinnvoll im Antrag zu vermerken, von wann bis wann Sie nicht erreichbar sind. Alternativ kann der Antrag auch nach dem Urlaub gestellt werden.

Vielen Dank für die Info.

von
Herz1952

Zitiert von: Antaea

Vielen Dank für die Info.

Bitte, gerne geschehen !!:-)